Name und Nachricht: Düsseldorf

Name und Nachricht: Düsseldorf

Daniel Kreutzer ist eine der großen Stürmer-Legenden der Düsseldorfer EG. Er bleibt seinem Club auch nach seiner aktiven Karriere weiterhin eng verbunden - und er bleibt nahe dran an seiner Mannschaft.

Denn ab der Saison 2018/19 ist der 38-Jährige "Leiter Scouting" und Mitglied der Sportlichen Leitung des achtmaligen Deutschen Meisters.

"Ich bin glücklich, dass mein Weg bei 'meiner' DEG weiter geht", sagt Kreutzer. Er werde sich eng mit dem sportlichen Leiter Niki Mondt austauschen und ihn darüber hinaus in seiner Arbeit unterstützen. "Ich freue mich total auf die neue Herausforderung und glaube, dass beide Seiten von der Zusammenarbeit profitieren können."

Kreutzer bleibt auch seiner Heimatstadt treu: Der gebürtige Düsseldorfer beendete im August vergangenen Jahres nach einer Schulterverletzung seine aktive Karriere. Seine 1066 DEL-Einsätze machen ihn in der ewigen Rangliste zum Spieler mit den zweitmeisten Einsätzen. Der Vater zweier Töchter ist mit 796 Punkten nach wie vor alleiniger Top-Scorer und hat mit 268 Treffern die drittmeisten Tore sowie mit 528 Assists die zweitmeisten Vorlagen der Liga-Geschichte gegeben. Er wurde mit der DEG 2006 Deutscher Pokalsieger und im selben Jahr sowie 2009 Deutscher Vize-Meister.

  • Scouting-Leiter beim Eishockey-Klub : Kreutzer wird das Auge der DEG
  • DEG-Legende : Emotionale Abschiedsvorstellung von Daniel Kreutzer

Glücklich sind auch seine Mitstreiter. "Wir haben seit vielen Jahren ein enges Vertrauensverhältnis und eine ähnliche Auffassung von Eishockey. Ich verspreche mir weiterhin viele positive Effekte bei der Spielerbeobachtung und der Weiterentwicklung des sportlichen Bereichs der DEG", so Mondt. DEG-Geschäftsführer Stefan Adam verrät: Kreutzer sei bereits seit Frühjahr 2017 in die sportlichen Planungen involviert und habe seitdem wertvolle Scouting-Arbeit geleistet.

P. Scherer/B. Pavetic

(RP)
Mehr von RP ONLINE