Düsseldorf: Zweite Umweltspur auf der Prinz-Georg-Straße ist eröffnet

Prinz-Georg-Straße : Zweite Umweltspur in Düsseldorf ist eröffnet

Am Dienstagmorgen wurde auf der der Prinz-Georg-Straße in Düsseldorf die zweite Umweltspur eingerichtet. Radfahrer des ADFC haben die Strecke getestet. Dabei mussten sie direkt ein Hindernis überwinden.

Am frühen Dienstagmorgen wurde die zweite Umweltspur in Düsseldorf eröffnet. Die Inbetriebnahme geschah, im Gegensatz zur Eröffnung der ersten Umweltspur auf der Merowingerstraße am Vortag, ohne offiziellen Akt. Die Schilder wurden bereits gegen 5 Uhr enthüllt.

Drei Stunden danach trafen sich mehrere Mitglieder des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) an der Rochuskirche zu einer Testfahrt. Die neue Umweltspur ist rund 500 Meter lang und führt von der Kirche bis zur Moltkestraße. „Eigentlich ist die Spur zu kurz und hätte bis zur Ulmenstraße verlängert werden können, wo es dann wieder einen gut ausgebauten Radweg gibt“, kritisieren die Radler.

Ein Bus der Rheinbahn überholt die Radfahrer auf der Autospur. Foto: Uwe-Jens Ruhnau

Auf ihrer ersten Testfahrt auf der Prinz-Georg-Straße mussten sie auch direkt einige Hindernisse umfahren. Ein Lieferwagen parkte auf der Spur, sodass die Radfahrer auf die Autospur ausweichen mussten. Die Radfahrer selbst wurden zwischenzeitlich von einem Rheinbahn-Bus auf der Autospur überholt, obwohl dieser eigentlich auch berechtigt gewesen wäre, die neue Umweltspur zu nutzen.

Insgesamt beurteilen die Radfahrer die Spur aber als Erfolg. Sie konnten bequem fahren und mussten sich die Spur nicht mit Autos teilen. Dabei kam noch eine andere Frage unter den Radlern auf: „Wir konnten - anders als im regulären Straßenverkehr - sehr kommod nebeneinander fahren, aber wissen gar nicht, ob das auf der Umweltspur erlaubt ist. Das müssen wir noch klären“, sagte Lerke Tyra, die stellvertretende Vorsitzende des ADFC, mit einem Schmunzeln.

Beide Umweltspuren in Düsseldorf wurden nun für ein Jahr eingerichtet. Beide Versuche werden von der Stadt evaluiert. Ob sich die Luft verbessert, möchte auch die Hochschule Düsseldorf herausfinden.

So läuft es auf der neuen Umweltspur - Alle Informationen zum neuen Verkehrsprojekt in Düsseldorf finden Sie hier.

(ujr/siev)
Mehr von RP ONLINE