Urteil in Düsseldorf Freispruch vom Vorwurf der Vergewaltigung

Düsseldorf · Eine Gewalttat an ihrer Arbeitskollegin war den beiden Männern im Prozess vor einem Düsseldorfer Gericht nicht nachzuweisen. Warum sie trotzdem zu Geldstrafen verurteilt wurden.

Die Angeklagten wurden von den Anwälten Moritz Peters und Ingo Lindemann verteidigt.

Die Angeklagten wurden von den Anwälten Moritz Peters und Ingo Lindemann verteidigt.

Foto: wuk

Weil eine 22-jährige Frau nach einer angeblichen Vergewaltigung durch zwei Arbeitskollegen psychisch absolut nicht fähig war, die Tatnacht jetzt im Zeugenstand detailliert zu schildern, sind beide Tatverdächtige in diesem Punkt vom Landgericht freigesprochen worden.