Düsseldorf: Zeit mit Pferden verschenkt - Annas erstes Ponyreiten

Düsseldorferin verschenkt Zeit mit Pferden: Annas erstes Ponyreiten

Auf dem Lindenhof in Düsseldorf-Kaiserswerth können Kinder einen kostenfreien Nachmittag mit Pferden verbringen. Für die neunjährige Anna ein Traum, der in Erfüllung geht - eine Reitstunde hätte sich ihre Familie sonst nicht leisten können.

Ein wenig schüchtern ist Anna schon noch. Die Neunjährige macht sich eben mit Amy bekannt, einem Pony auf dem Lindenhof in Kaiserswerth. Aber Amy ist ein ganz lockeres Tier und mag eigentlich jeden, der ihr einen Apfel schenkt. Das macht nun auch Anna. Sie hält die Frucht auf ihrer ausgestreckten Hand dem Pferd entgegen und - schwupp - Amy knibbelt den Apfel vorsichtig mit den Lippen auf. Anna holt Nachschub, Amy lässt es sich schmecken.

Annas Lächeln wird größer, als sie merkt, dass das Pferd eigentlich nicht viel mehr macht als herumzustehen und zu fressen. Die Bestechung mit dem Leckerchen ist aber erst der Anfang. Anna ist nämlich hauptsächlich zum Lindenhof gekommen, um zu reiten. Eigentlich ist das eine teurer Sache, aber für Anna an diesem Nachmittag gratis. Pferdewirtin Angela Peters hat sich an der Aktion "Wir schenken Zeit mit Ponys" beteiligt und lädt Kinder ein, einen kurzen Nachmittag auf dem Lindenhof zu verbringen.

"Ich möchte, dass Kinder aus schwierigen Verhältnissen mit den Pferden eine schöne Zeit haben", sagt die Tierspezialistin. Anfang Dezember hat sie ihr Angebot auf Facebook veröffentlicht, etwa 60 Anfragen kamen. Dabei waren Mädchen und einige Jungs, in deren Familien das Geld knapp ist. Auch ein Mädchen, das Opfer einen Missbrauchs war, hat teilgenommen, berichtet die Pferdewirtin, für die solche ernsten Fälle kein Problem darstellen. "Bei Pferden werden alle Kinder ruhig und froh", sagt sie. "Die Tiere erkennen genau, was ein Kind braucht und kommen gern angekuschelt." Auch sei den Tieren gleichgültig, ob das Kind teure Designerkleidung trägt oder Gebrauchtes. "Pferde behandeln alle Kinder gleich gut."

  • Adventsaktion für Kinder im Rheinland : Pferdeglück zu verschenken
  • Kaiserswerth : Kinder entdecken Kaiserswerth

Pony Amy ist bestes Beispiel für diesen Sanftmut und rubbelt sich mal eben die Nase an Annas Jacke. Anna setzt sich inzwischen einen Helm auf den Kopf, denn beim Reiten ist Sicherheit wichtig. Annas große Schwester Laura hilft ihr, den Helm auf die richtige Größe einzuspannen. "Wir sind zusammen mit meiner Mutter erst vor kurzem umgezogen", sagt die 21-Jährige. "Das war teuer, daher fallen die Weihnachtsgeschenke in diesem Jahr etwas knapper aus." Als ihre Mutter von Angelas Peters Reit-Angebot auf dem Lindenhof las, hat sie ihre Tochter angemeldet.

Nun bekommt Anna von Angela Peters erklärt, wie sie aufsatteln soll. "Immer von der linken Seite, den Fuß hier in den Steigbügel." Zuerst schaut Anna etwas ratlos, schwingt ihr Bein dann aber mit einem Satz über den Rücken des Pferdes. Zack - schon landet sie aufrecht im Sattel wie ein Profi. Tatsächlich aber sitzt das Mädchen zum ersten Mal auf einem Pferd. Laura erzählt, im Streichelzoo im Volksgarten habe ihre kleine Schwester schon mal Ponys gestreichelt.

Pferd Amy verhält sich derweil professionell und bleibt ganz ruhig. "Das Pferd merkt genau, ob ein Kind aufgeregt ist oder sich gut mit Tieren auskennt", sagt Angela Peters. Mit den Zügeln in ihren Händen führt sie Tier und Nachwuchs-Reiterin vom Lindenhof. Er liegt am Rande von Kaiserswerth, so dass die kleine Gruppe nun ohne Autoverkehr eine große Runde über Feldwege reiten kann. Anna fühlt sich mit jeder Minute sicherer im Sattel und genießt den Ausritt. Die Kälte - es ist knapp über null Grad - merkt sie gar nicht. "Meine Hände sind ganz warm", sagt sie - inzwischen auch etwas rotwangig. Gute 30 Minuten lang führt Angela Peters das Pferd und die junge Reiterin vorbei an Wiesen und Felder. Später lernt Anna auch viele andere Bewohner vom Lindenhof kennen: einige Hunde zum Beispiel ebenso wie Ziegen, Gänse und Hühner. Dass Anna der Tag gefällt, ist ihr anzusehen. "Reiten macht einfach jedem Spaß", sagt Angela Peters.

(lod)