1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf wird im Wahlkampf jetzt so grün wie nie

Wahlkampf in Düsseldorf : Grüne kleben über 4000 Plakate

Die Partei startet die heiße Phase des Bundestagswahlkampfes. Für das Finale am 24. September haben sich Annalena Baerbock und Robert Habeck angekündigt.

Ab Freitag darf in Düsseldorf plakatiert werden und schon jetzt ist klar: So grün war die Landeshauptstadt in einem Bundestagswahlkampf noch nie. Mehr als 4000 der kleineren Plakate (Din A1 und A0) werden zu sehen sein, mit 70 sind ungefähr doppelt so viele Großplakate gebucht wie 2017. Damals lag das Budget bei 33.000 Euro, jetzt sind es 130.000 Euro, die Zahl der Mitglieder hat sich in gut fünf Jahren auf 1150 verdoppelt. Das i-Tüpfelchen: Das Finale der Bundespartei steigt am 24. September, also zwei Tage vor der Wahl, mit dem Spitzenduo Annalena Baerbock und Robert Habeck in Düsseldorf.

Die hiesigen Grünen sind selbstbewusst, „die Stimmung an den Ständen ist gut“, sagt Paula Elsholz. Die selbst gemachten Fehler seien ärgerlich (gemeint sind die Schnitzer von Baerbock), Auswirkungen auf Düsseldorf aber kaum spürbar. Die Ratsfrau führt die Partei in Düsseldorf mit dem Landtagsabgeordneten Stefan Engstfeld. Der fordert für die Stadt das beste Bundestagswahlergebnis aller Zeiten. Das gab es 2009 mit 12,6 Prozent. Jetzt hoffen die Politiker auf 20 Prozent plus x. Dabei setzen sie unter anderem auf ihre Kernthemen Klimakrise und Verkehrswende, aktuelle Krisen wie die Brände im Mittelmeerraum und die Überschwemmungen von Mitte Juli liefern Argumente.

  • Sylvia Pantel vor dem Albrecht-Dürer-Berufskolleg in
    Düsseldorfer Kandidaten-Check : So will Sylvia Pantel wieder in den Bundestag einziehen
  • Elektrotaxis, wie hier bei Taxi Norman
    Düsseldorfer Kandidaten-Check : So will Andreas Rimkus wieder in den Bundestag einziehen
  • Am Flinger Broich hängt eines der
    Bundesweite Aktion auch in Düsseldorf : Schmähplakate gegen die Grünen geklebt
  • Armin Laschet (M.) mit Stephan Keller
    Bundestagswahl in Düsseldorf : Überraschungen nicht ausgeschlossen
  • Die Düsseldorfer IHK, hier ein Foto
    Andere Politiker wollten nicht teilnehmen : IHK lädt AfD-Kandidatin nach Protest von Diskussion aus
  • Sara Nanni, hier am Volksgarten, tritt
    Sicherheitspolitikerin Sara Nanni : Düsseldorfer Grüne steht vor Einzug in den Bundestag

Drei junge Mitglieder des Kreisverbandes bewerben sich um einen Platz im Bundestag: Frederik F. Hartmann (33) tritt im Düsseldorf Norden an und muss direkt gewinnen, sein Listenplatz 70 reicht nicht für einen Einzug. Bessere Chancen haben Sara Nanni (33) im Süden (Platz 17) und Anas Al-Qura’an (17), der als Sprecher der jungen Grünen ohne Wahlkreis auf Platz 42 gesetzt wurde. Der junge Politiker war beim Pressetermin nicht dabei, er ist im Urlaub in Jordanien von einem Skorpion gebissen worden und musste ins Krankenhaus.