1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf Wersten: Zeugen sehen verdächtiges Duo und rufen Polizei

Einbruch in Wersten : Zeugen bemerken verdächtiges Duo und rufen die Polizei

Zwei junge Männer kamen einem Ehepaar in Wersten sehr verdächtig vor. Nach einer Fahndung stellte die Polizei fest, dass die beiden Jugendlichen mutmaßlich auch an anderen Einbrüchen beteiligt waren.

Ein Ehepaar aus Wersten beobachtete am Sonntagabend auf dem Hitdorfweg zwei Jugendliche, die sich verdächtig verhielten. Die Zeugen alarmierten die Polizei, die daraufhin umgehend eine Fahndung einleitete.

Die beiden Männer erregten den Verdacht des Paares, da einer der beiden ein Grundstück betrat, während der andere aufzupassen schien. Auf eine Ansprache hin gab der draußen Stehende an, nichts zu verstehen. Beide flüchteten in Richtung Brassertweg, sobald der Zweite zurückkehrte.

Polizisten trafen kurz darauf bei der Fahndung auf zwei Jugendliche, 14 und 15 Jahre alt, auf die die Beschreibung der Zeugen passte. Sie hatten keine Ausweispapiere bei sich und sprachen kein Deutsch. Bei ihnen wurde aber mutmaßliches Einbruchswerkzeug gefunden. Der 15-Jährige hatte eine dreistellige Bargeldsumme in amerikanischen Dollar bei sich, die möglicherweise die Tatbeute ist.

Auf der Polizeiwache stellten die Beamten außerdem fest, dass gegen den 15-Jährigen bereits zwei Haftbefehle wegen schweren Bandendiebstahls und Wohnungseinbruchsdiebstahl vorlagen. Auch der 14-Jährige wird mit zwei weiteren Wohnungseinbrüchen in Verbindung gebracht. Bei einem versuchten Tageswohnungseinbruch in Benrath hatte ein Zeuge ein Foto von einem der flüchtigen Täter gemacht, das dem 14-Jährigen sehr ähnlich sieht. Die Täterbeschreibungen zu einem Einbruch in Volmerswerth könnte ebenfalls auf ihn zutreffen. Die Ermittlungen dauern an.

(mma)