Düsseldorf: Weniger nächtliche Starts und Landungen am Airport

Flughafen Düsseldorf : Weniger nächtliche Starts und Landungen am Airport

(RP) Die Zahl der späten Starts und Landungen in Düsseldorf geht weiter zurück – und dies bereits im siebten Monat in Folge und trotz eines deutlich gestiegenen Verkehrsaufkommens, erklärte der Flughafen Düsseldorf in einer Mitteilung.

Während im Zeitraum 1. November 2017 bis 31. Mai 2018 noch 985 Starts nach 22 Uhr beziehungsweise Landungen zwischen 23 und 5.59 Uhr stattgefunden hätten, sei die Zahl dieser Flüge in diesem Jahr um fast die Hälfte (46 Prozent) auf 530 gesunken. Gleichzeitig stieg im selben Zeitraum die Anzahl der Gesamtbewegungen im gewerblichen Verkehr in Düsseldorf von 105.183 auf 120.183 um rund 14 Prozent.

Die aktuellen Zahlen der Nachtflugbewegungen lägen damit nicht nur unter denen des Vorjahres, sondern auch unter den Werten von vor zwei Jahren. Von November 2016 bis Mai 2017 wurden 635 späte Flüge gezählt. „Die zahlreichen Maßnahmen aller am Luftverkehr beteiligten Partner, die zur Verbesserung der Pünktlichkeit in die Wege geleitet wurden, entfalten weiter ihre Wirkung und führen zu einer deutlich verbesserten Situation“, erklärt Thomas Schnalke, Vorsitzender der Geschäftsführung des Flughafens.

Mehr von RP ONLINE