Rheinquerungen in Düsseldorf Was für die maroden Rheinbrücken geplant ist

Düsseldorf · Drei Düsseldorfer Brücken müssen erneuert werden, vermutlich werden sie komplett neu gebaut. Doch es zeigt sich auch: Vor allem das älteste Bauwerk muss noch besonders lange durchhalten. Was für die nächsten Jahre zu erwarten ist.

 Die Theodor-Heuss-Brücke muss wohl neu gebaut werden, auch ein Tunnel wird aber geprüft.

Die Theodor-Heuss-Brücke muss wohl neu gebaut werden, auch ein Tunnel wird aber geprüft.

Foto: RP/Bernd Schaller

Gleich drei Rheinbrücken in Düsseldorf sind so baufällig, dass der Verkehr nur noch eingeschränkt auf ihnen fließen kann. Auf der Fleher Brücke sind in jede Richtung lediglich noch zwei Spuren freigegeben, auf der Theodor-Heuss-Brücke und bald der Josef-Kardinal-Frings-Brücke dürfen keine Lkw mehr mit mehr als 30 Tonnen Gesamtgewicht unterwegs sein. Gleichzeitig ist klar: Die Brücken müssen noch lange durchhalten. Das zeigen grobe Zeitpläne für Neubauten oder mindestens umfangreiche Großsanierungen. Letztere gelten als die unwahrscheinlichere Variante.