1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Was die Messe jetzt für die Boot 2022 plant

Wirtschaft in Düsseldorf : Was die Messe jetzt für die Boot plant

Die ersten Yachten sind bereits auf der Reise nach Düsseldorf. Ende Januar soll die Boot stattfinden. Die Messe reagiert auf die aktuelle Entwicklung der Pandemie.

Während es in Berlin und München Absagen von Messen gibt, halten die Macher der Boot an ihren Plänen für die Zeit vom 22. bis 30. Januar fest. Neu ist, dass die Regelung für den Zugang von 3G auf 2G verschärft wird. Die Messe betont, dass alle Besucher kontrolliert würden, ob sie tatsächlich geimpft oder genesen seien. Messechef Wolfram Diener: „Wir sind sehr gut vorbereitet und können alle Auflagen dank unseres Hygienekonzeptes auf dem Messegelände konsequent umsetzen. Die Maßnahmen und vor allem die Zugangskontrollen werden ganz wesentlich zur Sicherheit der Besucher beitragen.“

Die Vorbereitungen sind laut Boot-Chef Petros Michelidakis in vollem Gange, wie er im Gespräch mit unserer Redaktion sagt. Die Aussteller seien mit an Bord. „Die großen Yachten sind bereits auf dem Weg zu uns. Am 13. Dezember beginnen die ersten Firmen mit dem Aufbau.“ Zum Beispiel für die Surfwelle oder den Tauchturm. Der Punkt, an dem es kein Zurück mehr gibt, sei somit schon überschritten.

Für Michelidakis sei es zudem nicht nötig, die Messe wie im vergangenen Jahr Anfang Dezember zunächst zu verschieben und schließlich Anfang dieses Jahres abzusagen. Die Pandemie habe sich anders entwickelt als in anderen Bundesländern. Er verweist auf die Coronakonzepte bei vergangenen Veranstaltungen, die sich bewährt hätten und eingeübt seien, inklusive Investitionen für zusätzliches Personal, dass die Einhaltung der Regeln kontrolliere. Zudem halte man sich an die Coronaschutzverordnung des Landes NRW. Er sagt: „Wir sind keine Freizeitveranstaltung wie Karneval oder Bundesliga-Fußball, sondern eine Geschäftsplattform.“

  • Szenen wie diese werden bald wieder
    Messegeschäft in Düsseldorf : So sind die Aussichten für die Messe Boot
  • Im September zeigten trotz Pandemie viele
    Wirtschaft in der Corona-Krise : Messe Düsseldorf rechnet auch für 2021 mit hohen Verlusten
  • Pfarrer Marc D. Klein (l.) ehrte
    Katholische Kirchengemeinde St. Marien und Josef in Radevormwald : Kirchenchor Cäcilia begleitet Messe und ehrt Mitglieder
  • FDP-Chef Christian Lindner bei der Präsentation
    Umstrittene Finanzierungspläne : Ampel will viele Milliarden für die Zukunft bunkern
  • Sonja Zietlowund Daniel Hartwig moderieren die
    Trotz neuer Coronavirus-Variante : RTL plant weiter mit Südafrika für Dschungelcamp
  • Bundeswehr-General Carsten Breuer kennt sich mit
    „Hervorragender Mann mit großer Expertise“ : Dieser General soll den neuen Corona-Krisenstab leiten

Andererseits hat gerade die Boot als Besuchermesse mit vielen Mitmachangeboten eine Nähe zu Freizeitveranstaltungen. Michelidakis erklärt, dass deshalb zum Beispiel die Kapazitäten für den Bereich mit der stehenden Welle reduziert werden. Abstimmungen mit dem Land sollen dazu folgen. Auf der Tribüne der Beachworld sollen viele Sitze abgesperrt werden.

Eine Begrenzung der Besucherzahlen sei allerdings noch nicht vorgesehen. „Unser Areal ist dreimal so groß wie die Altstadt, die Besucherströme können dort gut geleitet werden.“