1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Vorerst kein neuer Termin für Großkonzert in Arena

Corona-Krise : Kein neuer Termin für Großkonzert in Düsseldorf

Das Konzert-Event „Give Live a Chance“ sollte zuerst am 4. September in der Düsseldorfer Arena stattfinden, dann im Spätherbst. Nun steht fest: Ein neuer Termin kommt auf absehbare Zeit nicht zustande.

Für das in den Spätherbst verschobene Großkonzert „Give Live a Chance“ in der Düsseldorfer Arena mit bis zu 13.000 Zuschauern wird es vorerst gar keinen neuen Termin geben. „Wir denken nicht, dass auf absehbare Zeit ein neuer Termin für das Konzert zustande kommt“, sagte Sprecherin Katharina Wenisch vom Veranstalter Marek Lieberberg auf Anfrage.

Zum umfassenden Hygienekonzept der Veranstaltung habe explizit gehört, dass man das Arena-Dach öffnen wollte. „Das können wir angesichts des schlechter werdenden Wetters jetzt nicht mehr machen“, so die Sprecherin. Die „Neue Rhein Zeitung“ hatte als erstes berichtet.

Das Konzert mit Künstlern wie Sarah Connor und Bryan Adams war anfangs für den 4. September geplant gewesen, um nach monatelanger Corona-Pause die Wiederaufnahme des Live-Entertainments zu testen. Dagegen hatte es deutlichen Widerspruch aus der Politik gegeben, unter anderem hatte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann die Pläne kritisiert. Das Konzert war vom Veranstalter schließlich in den Spätherbst verschoben worden. Die 7000 Besucher, die schon Tickets gekauft hatten, konnten sie zurückgeben.

Nun wird auch für den Herbst nicht mehr geplant. Die Sprecherin betonte aber, das grundsätzliche Konzept eines solchen Konzerts sei damit nicht vom Tisch.