Düsseldorf: Unfall auf der Eckener Straße in Unterrath - Beifahrer eingeschlossen

Rettungseinsatz in Düsseldorf: Beifahrer nach Unfall eingeschlossen - Fahrer stark betrunken

In der Nacht zu Sonntag wurden zwei Männer bei einem Unfall in Düsseldorf-Unterrath schwer verletzt. Das Autowrack im Gebüsch wurde von einem zufällig vorbeifahrenden Rettungswagen bemerkt. Der Fahrer war stark betrunken.

Die Einsatzkräfte eines zufällig vorbeifahrenden Rettungswagens bemerkten gegen 1.20 Uhr laut Feuerwehr auf der Eckenerstraße in Düsseldorf-Unterrath Autowrackteile auf der Fahrbahn. Als sie daraufhin anhielten, fanden sie das verunglückte Fahrzeug fernab der Straße im Gebüsch liegen.

Der Fahrer des Wagens, der wohl auf der Eckenerstraße in Richtung Am Roten Haus unterwegs war, hatte die Linkskurve der Straße nicht bekommen und war geradeaus ins Gebüsch gefahren. Der Beifahrer wurde durch den Aufprall in dem Wrack eingeschlossen und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

  • Unfall in Rheinberg : Auto überschlägt sich - Beifahrer auf der Flucht
  • Auf der Herderstraße in Hilden : Solingerin baut betrunken Unfall

Der Fahrer konnte sich selbst befreien und wurde leicht verletzt. Eine Blutprobe ergab laut Polizei, dass er stark alkoholisiert war. Ein Sprecher sprach von einem Wert von über 2 Promille im ersten Test.

Die Unfallstelle wurde für die Dauer der Rettungsmaßnahmen abgesperrt. Aufgrund der frühen Uhrzeit kam es aber nicht zu Verkehrsbehinderungen. Andere Fahrzeuge waren nicht in den Unfall verwickelt.

(siev/hpaw)
Mehr von RP ONLINE