Düsseldorf: Unbekannte versprühen Pfefferspray im Club Ambis - 24 Verletzte

Düsseldorf-Flingern : Mehrere Verletzte nach Pfefferspray-Attacke in Disco

Im Club Ambis in Düsseldorf-Flingern hatten Unbekannte in der Nacht zu Samstag Pfefferspray auf der Tanzfläche versprüht. Die Attacke löste einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus. Die Polizei geht derzeit von mutmaßlich weiblichen Tätern aus.

18 Gäste mussten vom Rettungsdienst versorgt werden. Sie klagten über Atemnot und gereizte Augen. Fünf Gäste wurden ins Krankenhaus gebracht. Ursache war eine Pfefferspray-Attacke, die bislang unbekannte Täter auf einer Ü16-Party auf der Tanzfläche verübte.

Daraufhin wurden gegen 23.15 Uhr die Rettungskräfte der Feuerwehr und der Polizei alarmiert. Die Täter konnten bislang nicht ermittelt werden. Wie ein Sprecher der Polizei am Samstag sagte, habe die Polizei zwei mutmaßlich weibliche Täter im Blick.

Die Patienten wurden in einem Großraumkrankenwagen der Feuerwehr Düsseldorf versorgt und vom Notarzt untersucht, um die Verletzungen einzuschätzen. Auch die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Da die Party gegen Mitternacht beendet wurde, versammelten sich zahlreiche Jugendliche vor dem Club. Das erschwerte zunächst die Arbeit der Rettungskräfte. Polizisten mussten sich in einer Kette vor dem Rettungsplatz aufstellen, damit Sanitäter und Ärzte in Ruhe arbeiten konnten.

Dabei kam es während der Behandlungen der Patienten zu zahlreichen Auseinandersetzungen von betrunkenen Jugendlichen vor dem Club.

Die Ermittlungen der Polizei dauern immer noch an. Laut Sprecher wird auch Video-Material ausgewertet. Die Polizei bittet Augenzeugen um Hinweise unter der Telefonnummer 0211 - 870 0.

Mehr von RP ONLINE