Düsseldorf: Tilly verschenkt Wagen zum Klima an "Fridays for Future"

Karneval und Klima : Tilly verschenkt Klima-Wagen an Schüler-Bewegung

Die Schüler-Protestbewegung „Friday for Future“ kann am kommenden Freitag den Wagen nutzen, der die junge Aktivistin Greta Thunberg zeigt. Die anderen Wagen des Rosenmontagszugs sind schon zerstört.

(nic) Künstler Jacques Tilly hat den Karnevalswagen zum Thema Klimawandel der Schüler-Protestbewegung „Fridays for Future“ geschenkt. Zusammen mit dem Geschäftsführer des Comitee Düsseldorfer Carneval (CC), Hans-Jürgen Tüllmann, übergab er ihn in der Wagenbauhalle an Lucas Mielczarek, der die Proteste in Düsseldorf mitinitiiert hat. Gemeinsam präparierten sie die Skulptur für den Transport in die Innenstadt. Das CC freue sich riesig, diese Initiative zu unterstützen, hieß es in einer Mitteilung dazu.

Unter den weltweit beachteten politischen Mottowagen des Künstlers im Rosenmontagszug war auch der mit einer großen Greta Thunberg aus Pappmaché. Die schwedische Aktivistin wird auf dem Wagen gezeigt, wie sie mit grimmiger Miene zwei Vertretern der Elterngeneration die Ohren langzieht. Auf der Figur steht die Aufforderung: „Tut endlich was gegen die Klimakatastrophe!“ Der Wagen soll nun am kommenden Freitag (15. März) bei den nächsten Protesten eingesetzt werden.

Das CC teilte dazu mit, es lägen schon weitere Anfragen vor, den Wagen mit Greta auf anderen Veranstaltungen zu nutzen. Auf diese Weise wird er noch eine Weile zu sehen sein – im Gegensatz zu den anderen Wagen. Die hat der Künstler mit seinem Team traditionsgemäß bereits am Tag nach dem Zug zerstört.

Mehr von RP ONLINE