Ärger in Düsseldorf Niederkassel Streit um abgetrennten Schweinekopf in Düsseldorf eskaliert

Düsseldorf  · Wegen eines abgetrennten Schweinekopfs vor einem Haus in Niederkassel gab es nun Wohnungsdurchsuchungen bei Karnevalisten, Schützen und organisierten Fortuna-Fans. Was bislang bekannt ist.

Am vergangenen Freitag stand die Polizei um 6 Uhr morgens vor den Türen von sechs Männern, um die Wohnungen zu durchsuchen.

Am vergangenen Freitag stand die Polizei um 6 Uhr morgens vor den Türen von sechs Männern, um die Wohnungen zu durchsuchen.

Foto: dpa/Fabian Strauch

Als die Ermittler kamen, war es draußen noch dunkel: Am vergangenen Freitag um 6 Uhr morgens klingelten Polizisten zeitgleich an den Türen von sechs Männern. Manche lagen zu diesem Zeitpunkt noch im Bett. Die Beamten – sie kamen teilweise zu viert, teilweise mit sieben Mann – präsentierten Durchsuchungsbefehle und sammelten unter anderem Handys der Beschuldigten ein.