Düsseldorf: Straßenbahn in Oberbilk entgleist

Unfall in Düsseldorf-Lierenfeld : Straßenbahn entgleist in Kurve - 29 verletzte Passagiere

Ein Zug mit 50 Fahrgästen ist am Dienstagabend in Düsseldorf-Lierenfeld entgleist. 29 Menschen erlitten meist leichte Verletzungen. Die Ursache ist wohl auch gefunden. Der Zug kam erst kurz vor einem Abgrund zum Stehen.

Die Straßenbahn entgleiste gegen 20 Uhr auf der Karl-Geusen-Straße in Lierenfeld. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers waren keine anderen Fahrzeuge beteiligt.

Auch am Morgen danach gibt es Probleme, den aktuellen Informationsstand dazu lesen Sie hier.

An dem Zug der Linie 705, der unterwegs nach Eller war, befanden sich rund 50 Fahrgäste. Nach ersten Angaben eines Rheinbahn-Sprechers wurden 27 Fahrgäste leicht verletzt, zwei weitere etwas stärker. Es soll aber keine Schwerverletzten geben. Der Fahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Ein Augenzeuge sprach von vier Verletzten, die in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Notfall-Psychologen betreuten die schockierten Opfer. Der Zug kam offenbar kurz vor einem Abgrund zum Stehen.

Bei dem Vorfall wurde die Oberleitung abgerissen. Die Feuerwehr sicherte den Bereich. Die Karl-Geusen-Straße ist für den Einsatz in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Nach ersten Erkenntnissen war die Straßenbahn fälschlicherweise in Richtung Betriebshof abgebogen. Eigentlich hätte sie geradeaus auf der Karl-Geusen-Straße weiterfahren sollen. Nach Angaben des Rheinbahn-Sprechers lag wohl die Weiche falsch. Da der Fahrer von einer Weiterfahrt auf gerader Strecke ausgegangen war, hatte er beschleunigt. Für die Kurve war der Zug aber zu schnell unterwegs, dadurch sprang er aus den Schienen. Genauere Erkenntnisse soll eine Untersuchung bringen. Die Weichen verfügen über einen Speicher, der dafür ausgewertet wird.

Auch der Verkehr der Rheinbahn ist betroffen. Die Bahnen der Linie 705 fahren in Richtung Eller ab der Berliner Allee eine Umleitung nach Lierenfeld. Die Strecke zwischen Berliner Allee und Eller kann wegen des Unfalls nicht befahren werden. Auch die Buslinien 721 und 722 wurden umgeleitet.

Bei dem Unfall wurde auch die Oberleitung abgerissen. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle. Foto: Gerhard Berger

Der Rheinbahn-Sprecher geht davon aus, dass der Betrieb am Mittwochmorgen nach Plan wieder aufgenommen werden kann. Oberleitung und Gleise sind nach bisherigen Erkenntnissen nicht schwer beschädigt. Auch die Rückkehr der Bahnen bei Betriebsschluss ist möglich: Der Betriebshof verfügt über eine zweite Zufahrt. Dort werden die Züge in der Nacht gesäubert und gewartet.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Straßenbahn auf Karl-Geusen-Straße in Düsseldorf entgleist