Mehr als 4800 Bücher wurden gelesen Düsseldorfer Stadtbüchereien zufrieden mit „SommerLeseClub“

Düsseldorf · Mehr als 1300 Kinder und Familien nahmen an der Sommer-Aktion der Düsseldorfer Stadtbüchereien teil, mehr als 1400 neue Bücher wurden dank Spenden der Bürgerstiftung Düsseldorf oder auch dem Freundeskreis Stadtbüchereien angeschafft.

 Lina (8, l.) und Deniz (9) mit Wolfgang Heck (l.) und Norbert Kamp (Leiter der Stadtbüchereien) in der Kinderbibltiothek im KAP 1. 
  Foto: Michael Gstettenbauer / Stadt

Lina (8, l.) und Deniz (9) mit Wolfgang Heck (l.) und Norbert Kamp (Leiter der Stadtbüchereien) in der Kinderbibltiothek im KAP 1. Foto: Michael Gstettenbauer / Stadt

Foto: Michael Gstettenbauer/Stadt

(semi) Die Düsseldorfer Stadtbüchereien ziehen positive Bilanz mit ihren „SommerLeseClubs“ (SLC). Wie die Stadt mitteilt, nahmen in diesem Jahr rund 1300 Kinder und Familien daran teil, mehr als 4800 Bücher wurden dabei gelesen. In allen teilnehmenden Stadtbüchereien, darunter die in Benrath, Bilk, Kaiserswerth oder Oberkassel, wurde dabei geschmökert, was das Zeug hält. Lese-Logbücher wurden digital und analog ausgefüllt und den Bibliotheksmitarbeitern wurde von den gelesenen Büchern ausgiebig berichtet.

Nach zwei Sommern, in denen Abstand gehalten werden und der SLC nur in einer eingeschränkten Version stattfinden konnte, freuten sich die Beteiligten über einen nahezu normalen Ablauf. Es gab begleitende Veranstaltungen, bei denen zum Beispiel Logbücher verschönert werden konnten oder Selfies vor einem Greenscreen geschossen wurden, um diese dann mit den schönsten Hintergründen zu ergänzen.

Verschiedene Abschlussveranstaltungen sorgten für ein besonderes Ende des SLC. So konnten zum Beispiel die Clubmitglieder in Wersten bei einer Gartenparty ihre Urkunden mit einem Eis an einem Eiswagen abholen, der extra dafür eingeladen worden war. In anderen Büchereien gibt es unter anderem Gutscheine, Zauberer, Tanzpartys und vieles mehr für die jungen Teilnehmenden des Lese-Clubs. Die Informationen dazu erhalten alle SLC-Teilnehmenden in diesen Tagen persönlich aus ihrer Bücherei.

Die Stadtbüchereien Düsseldorf bedanken sich bei der Bürgerstiftung Düsseldorf für die Unterstützung des SommerLeseClubs 2022, der sonst in dieser Form nicht möglich gewesen wäre. Wolfgang Heck von der Bürgerstifung Düsseldorf sagt: „Leseförderung liegt uns sehr am Herzen und wir unterstützen gerne die Stadtbüchereien bei dieser schönen Aktion.“ So wurden mehr als 1400 neue Bücher angeschafft, die Gesamtkosten für die Neuanschaffungen und die unterschiedlichen Abschlussveranstaltungen lagen bei 35.000 Euro, wobei die Bürgerstiftung 20.000 Euro der Kosten übernahm und der Freundeskreis Stadtbüchereien e.V. 15.000 Euro.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort