1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Stadt meldet 13 neue Corona-Tote

195 Covid-Todesfälle : Düsseldorf meldet 13 Corona-Tote nach

Das Gesundheitsamt hat am Donnerstag 13 Corona-Todesfälle nachgemeldet. Damit steigt die Zahl der Covid-Toten in Düsseldorf nun auf 195.

Die Stadt Düsseldorf hat am Donnerstag gemeldet, dass 13 weitere Personen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, gestorben sind. Damit steigt die Gesamtzahl der Covid-Toten auf 195. Bei den neuen Todesfällen handelt es sich teilweise um Nachmeldungen aus den vergangenen drei Wochen, erklärte eine Stadtsprecherin.

Im Detail: Das Infektionsschutzgesetz sieht eine Meldepflicht für Todesfälle vor, die in direktem Zusammenhang mit Covid-19 stehen. Die Meldung muss innerhalb von 24 Stunden dem Gesundheitsamt vorliegen. Die gemeldeten Todesfälle werden sofort nach Eintreffen der Meldung durch das Gesundheitsamt bearbeitet und gehen in die Statistik des jeweiligen Tages mit ein. Allerdings kommt es mitunter vor, dass die Diagnose Covid-19 zwar auf dem Totenschein vermerkt ist, die Meldung jedoch nicht erfolgt. Dadurch kann es passieren, dass mehrere Wochen vergehen, bis das Gesundheitsamt davon Kenntnis erlangt.

Seit dem 3. März wurde bei insgesamt 15.749 (+67) Düsseldorferinnen und Düsseldorfern eine Infektion mit dem Coronavirus diagnostiziert. Von den Infizierten werden 132 (-2) in Krankenhäusern behandelt, davon 25 (+3) auf Intensivstationen. Die Sieben-Tages-Inzidenz sinkt derzeit und liegt bei 81,3 (Vortag: 87,0). Am Mittwoch wurden in Düsseldorf 861 Personen geimpft. Insgesamt wurden bis Donnerstag 16.113 Impfungen vorgenommen, 3892 Menschen haben bereits ihre erste und zweite Impfung erhalten.

Aufgrund einer Systemumstellung liefert die Stadt derzeit nicht die Zahlen der aktuell Infizierten, Genesenen und Personen, die sich in Quarantäne befinden – hier kam es in den vergangenen Wochen zu Fehlern. In der kommenden Woche sollen wieder täglich die korrekten Zahlen veröffentlicht werden.