1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: SPD/Volt fürchtet Sportstillstand von CDU und Grüne

Sportanlagen in Düsseldorf : SPD/Volt fürchtet einen „schwarz-grünen Sportstillstand“

Der Bau dreier multifunktionaler Spielflächen auf der Anlage des DSV 04 Lierenfeld verzögert sich weiter. CDU und Grüne meldeten Beratungsbedarf an. Lob gab es im Sportausschuss für neue Sportmöglichkeiten in der Freizeitanlage und im Rheinpark Heerdt.

Der DSV 04 Lierenfeld muss sich weiter gedulden, bis auf der Bezirkssportanlage das Tennenfeld in eine multifunktionale Sportfläche umgewandelt wird. CDU und Grüne meldeten im Sportausschuss Beratungsbedarf an, sodass der Punkt in die nächste Sitzung im April geschoben wurde.

Die Gesamtkosten für das Projekt betragen 620.000 Euro. Laut Verwaltung können sich aber noch Abweichungen von bis zu 30 Prozent ergeben. Die Grünen baten deshalb mit Blick auf die Summe darum, noch einmal nach Fördermöglichkeiten zu schauen. Claudia Bednarski (SPD/Volt) fand die Vertagung bedauerlich, da seit drei Jahren nach einer akzeptablen Lösung für den Verein gesucht werde. Sie mache sich Sorgen, dass die Stadt zurzeit in einen „schwarz-grünen Sportstillstand“ gerät. Auf dem alten Tennenfeld sollen neben der Beachvolleyball-Anlage drei multifunktionale Spielflächen für Basketball, Kleinfeldtennis, Skaten, Inline-Hockey, Tennis und Fußball sowie ein Calisthenics-Parcours entstehen.

Großes Lob gab es von allen Parteien für den geplanten Bau von zwei multifunktionalen Sportanlagen in der Freizeitanlage und im Rheinpark Heerdt. Eine Entscheidung hierfür fiel bereits im Ausschuss für öffentliche Einrichtungen, der Sportausschuss nahm die Informationsvorlage zur Kenntnis. Auch in Heerdt betragen die Kosten 620.000 Euro, wovon 90 Prozent gefördert werden. Mit dem Bewilligungsbescheid wird im Sommer gerechnet. In der Freizeitanlage wird ein sogenannter Sportbogen bestehend aus Fußball-, Basketball- und Parcourselementen sowie einer Pumptrack-Anlage gebaut. Im Rheinpark werden Freizeitsportlern bald eine Calisthenics-Anlage und verschiedene Fitness- und Cardiogeräte zur Verfügung stehen.

Im Jahr 2014 wurde beschlossen, dass bis 2024 multifunktionale Sportflächen in jedem Düsseldorfer Stadtbezirk entstehen. Im nächsten Jahr soll es eine weitere Fläche im Stadtbezirk 5 geben, 2023 eine im Stadtbezirk 7.