Düsseldorf: Sommerbaustellen der Rheinbahn 2018

Wegen Bauarbeiten : Rheinbahn erneuert Gleise - Straßenbahnen können nicht am Wehrhahn halten

Die Rheinbahn erneuert ab Freitag weitere Gleise. Busse und Bahnen werden umgeleitet, einige fahren gar nicht. Welche Linien betroffen sind, zeigt eine Übersicht.  

Wer in den nächsten Tagen öffentliche Verkehrsmittel nutzen möchte, sollte mehr Zeit einplanen. In der Ferienzeit hat die Rheinbahn sich gleich mehrere Bauprojekte vorgenommen. Einige der Sommerarbeiten haben schon begonnen, ab Freitag, 27. Juli, kommen neue Baustellen hinzu. Die Folge: Busse und Bahnen werden auf den betroffenen Linien bis Mittwoch, 1. August, umgeleitet, einige fallen ganz aus. Aber auch Autofahrer müssen mit Verzögerungen rechnen. Welche Linien betroffen sind, zeigt die Übersicht.

Wo sind die Baustellen?

Auf der Ludenberger Straße werden ab Freitag Gleise erneuert. Am Staufenplatz wird eine neue Wendeschleife verlegt, an der „Schlüterstraße/Arbeitsagentur“ eine neue Weiche gebaut und die Brücke „Am Wehrhahn“ bekommt Doppelgleise. In dieser Zeit nutzt auch die Netzgesellschaft die Sperrungen für Reparaturarbeiten auf der Grafenberger Allee. Auch auf der Aachener Straße und der Volmerswerther Straße erneuert die Rheinbahn die Gleise. Dort gibt es seit Montag Umleitungen.

Stadtbahnen

U 71 Bahnen, die aus Benrath kommen, enden an der „Pempelforter Straße“. Aus Rath kommend enden sie an der „Heinrichstraße“. Fahrgäste können in die 708 umsteigen.

U72 Bis Montag, 30. Juli, sind die Haltestellen zwischen „Pempelforter Straße“ und „Ratingen Mitte“ gesperrt. Danach sind die Haltestellen zwischen „Pempelforter Straße“ und „Schlüterstraße/Arbeitsagentur“ bis zum Mittwoch, 1. August, gesperrt. Ersatzbusse sind im Einsatz. Wegen den Arbeiten auf der Aachener und Volmerswerther Straße ist der Bereich zwischen „Aachener Platz“ und „Hellriegelstraße“ noch bis Montag, 6. August, gesperrt. Dort sind von 8 bis 20 Uhr Taxen im Einsatz.

U73 Die U73 entfällt. Zwischen den Haltestellen „Gerresheim S“ und „Pempelforter Straße“ sind Busse statt Bahnen im Einsatz.

U83 Auch die U83 in Richtung Gerresheimer Krankenhaus wird bis Mittwoch, 1. August, nicht fahren. Eine Alternative für den Streckenteil bis „Pempelforter Straße“ sind die U71 und U72, danach folgen Ersatzbusse.

Straßenbahnen

704 Die Linie wird bis zur Haltestelle „Universität Ost“ verlängert.

709 Bis Montag, 30. Juli, ist der Abschnitt zwischen den Haltestellen „Hoffeldstraße“ und „Gerresheim, Krankenhaus“ gesperrt. Es gibt Ersatzverkehr.

Busse

Linie 723 Die Busse fahren bis Montag, 6. August, zwischen „Aachener Platz“ und „Südfriedhof“ eine Umleitung. Die Haltestellen „Volmerswerther Straße“ und „An der Vehlingshecke“ entfallen, stattdessen den Halt „Aachener Platz“ nutzen. Die Haltestellen „Uedesheimer Straße“ und „Dormagener Straße“ werden an die „Zonser Straße“ verlegt.

Linie 730 Der Bus fährt ab der Haltestelle „Josef-Neuberger-Straße“ bis Montag, 30. Juli, eine Umleitung in Richtung Freiligrathplatz. Die Haltestellen „Sulzbachstraße“ und „Ostparksiedlung“ werden auf die Torfbruchstraße in Höhe der Hausnummer 1 verlegt. Die Halte „Staufenplatz“ und die „Ernst-Poensgen-Allee“ werden hinter die Einmündung des Bismarckweges gelegt. Die Haltestelle „Mörsenbroicher Weg“ wird an den „Mörsenbroicher Weg“ der Linie NE2 in Richtung Hauptbahnhof gelegt. Die Haltestelle „Sportmeile Grafenberg“ an den Halt „Sportmeile Grafenberg“ der Linie 733 in Richtung Hubbelrath.

Linie 733, NE4 und NE5 Die Busse halten in Richtung Innenstadt bis Montag, 30. Juli, nicht an der Haltestelle „Burgmüllerstraße“, sondern an einem Ersatzhalt am rechten Rand der Fahrbahn. In Richtung Gerresheim wird die Haltestelle an die Burgmüllerstraße verlegt.

Linie NE8 Vom Hauptbahnhof aus kommend enden die Busse an der Haltestelle „Aachener Platz“ und fahren, umgeleitet über die Fleher Straße, wieder zurück. Die Haltestellen „Volmerswerther Straße“, „Hellriegelstraße“, „Krahkampweg“ und „An der Vehlingshecke“ entfallen. Stattdessen kann der Aachener Platz genutzt werden.

Autofahrer Von der Ludenberger Straße ist das Linksabbiegen in die Ernst-Poensgen-Allee nicht möglich. Die Aachener Straße ist zwischen dem Aachener Platz und der Erkelenzer Straße in Höhe der Hausnummern 210 bis 220 gesperrt. Der Verkehr auf der Ludenberger Straße wird einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Auch an den Haltestellen „Schlüterstraße“ und „Wehrhahn S“ wird der Autoverkehr einspurig geleitet.

Mehr von RP ONLINE