Stadtrat in Düsseldorf So viele Schulstraßen gegen Elterntaxis wurden beschlossen

Düsseldorf · Im Stadtrat gab es am Donnerstag eine große Mehrheit für erste Sperrungen vor Schulen für den Autoverkehr. An wie vielen Standorten das zunächst der Fall sein soll und welche Herausforderungen es gibt.

Eine abgesperrte Schulstraße in Essen.

Eine abgesperrte Schulstraße in Essen.

Foto: dpa/Christoph Reichwein

Noch in diesem Jahr soll es in Düsseldorf mindestens zwei Schulstraßen geben. Der Stadtrat hat das am Donnerstag mit großer Mehrheit auf den Weg gebracht. Grundlage dafür war ein Antrag von CDU und Grünen, wonach jetzt Standorte identifiziert und Gespräche mit den ausgewählten Schulgemeinschaften aufgenommen werden sollen. Dort sollen dann die Straßen vor den Schulen temporär für Autos gesperrt werden, abgesehen von Anliegern oder Rettungskräften. ÖPNV-Routen scheiden als Schulstraßen wohl aus. Vorschläge der Verwaltung zu Teststandorten sollen im dritten Quartal erfolgen.