Gastro-Test So schmeckt`s im Alfreds am Zoopark

Düsseltal · Im Sommer zog das „Alfreds“ in den Zoo-Pavillon, der eine bewegte Geschichte hat. Die reduzierte Speisekarte überzeugt mit hochwertigen und teils lokalen Produkten. In Zukunft soll sich hier aber noch einiges ändern.

Nadine Blumhoff und Pascal Isimat-Mirin bewirten am Zoopark ihre Gäste von früh bis spät.

Nadine Blumhoff und Pascal Isimat-Mirin bewirten am Zoopark ihre Gäste von früh bis spät.

Foto: Endermann, Andreas (end)

Es ist ein Gebäude mit langer Geschichte: Als Düsseldorf noch einen Zoo hatte, war der kleine Pavillon Teil des Eingangsbereiches; nach dem Krieg und der Zerstörung des Zoos stand er immer wieder leer. 2006 dann zog ein Café mit Hörfunkstudio ein, doch nach 15 Jahren war Schluss. Der alte Eigentümer zog um und nahm den Namen „Zoo-Pavillon“ mit. Danach stand die städtische Immobilie fast ein Jahr lang her, doch seit dem Sommer herrscht hier wieder Leben. Pascal Isimat-Mirin und Nadine Blumenhoff haben das sanierte Gebäude von der Stadt gepachtet und neu gestaltet. Alfreds heißt ihr Lokal, nach dem Zoologen und Schriftsteller Alfred Brehm.