1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Sieben-Tage-Inzidenz sinkt langsam

Lage in der Corona-Pandemie : Sieben-Tage-Inzidenz in Düsseldorf sinkt langsam

Zwar liegt die Inzidenz in der Landeshauptstadt noch immer weit über 100, aber es ist ein Abwärtstrend erkennbar. Jedoch werden wieder mehr Corona-Infizierte in Krankenhäusern behandelt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Düsseldorf sinkt allmählich wieder und liegt am Sonntag bei 125,7 (Vortag: 124,3). Am Sonntag davor hatte der Wert noch bei 157,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen gelegen, eine weitere Woche zuvor sogar bei 166,5.

Das deckt sich auch mit den landesweiten Zahlen in Nordrhein-Westfalen. Seit Ende August – hier lag die Inzidenz noch bei über 130 – ist der Wert mittlerweile auf 100,8 am Sonntagmorgen gefallen. Spitzenreiter bei den Neuinfektionszahlen bleibt Wuppertal (218,3), wo die Inzidenz wieder leicht anstieg. Auf dem zweiten Platz lag Lippe (166,9) gefolgt von Leverkusen (147,6). Die niedrigsten Werte verzeichneten weiterhin Coesfeld (51,2) und Wesel (48,0).

Seit dem 3. März 2020 wurde bei insgesamt 30.420 (+135) Düsseldorferinnen und Düsseldorfern eine Infektion mit dem Coronavirus diagnostiziert. Aktuell sind rund 1500 Personen in der Landeshauptstadt infiziert. 28.500 Düsseldorferinnen und Düsseldorfer sind inzwischen genesen. 458 (+0) Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, sind bisher in Düsseldorf gestorben.

  • Die Inzidenz ist am Sonntag gesunken.
    Corona-Lage im Kreis Mettmann am Sonntag : Sechs Corona-Patienten liegen auf der Intensivstation
  • Entwicklung der Pandemie : Sieben-Tage-Inzidenz in NRW sinkt auf 48,5
  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI meldet 1.648 Corona-Neuinfektionen in NRW - Zahlen sinken wieder
  • Die Zahl Corona-Infektionen ist übers Wochenende
    Coronazahlen aus Mönchengladbach (Sonntag, 12. September 2021) : Weniger aktuell Infizierte, aber höhere Inzidenz
  • Aktuelles zur Pandemie : Das müssen Sie über das Coronavirus im Kreis Kleve wissen
  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI meldet 11.520 Neuinfektionen und 65 neue Todesfälle in Deutschland

Die hohen Infektionszahlen der vergangenen Wochen zeigen sich jedoch weiterhin in den Krankenhäusern. So werden aktuell 85 Corona-Patienten in Düsseldorfer Kliniken behandelt, davon 24 auf Intensivstationen. Zwar müssen wieder mehr Infizierte in Krankenhäusern behandelt werden, jedoch sind es deutlich weniger Patienten als im Frühling. Hier war die Inzidenz ähnlich hoch, die Impfungen waren aber weniger weit fortgeschritten – Anfang Mai etwa wurden mehr als 150 Personen in Kliniken behandelt, etwa 60 auf Intensivstationen.

Am Samstag, 11. September, wurden in Düsseldorf 830 Personen geimpft. Insgesamt liegt die Zahl der vorgenommenen Impfungen damit bei 845.925. Das schlüsselt sich so auf: Bereits 450.540 Menschen haben sich gegen das Coronavirus impfen lassen, 395.385 von ihnen bereits zweimal.

(veke)