Düsseldorf setzt Tempolimit im Im Rheinufertunnel auf 60 herunter

Tempolimit : Im Rheinufertunnel gilt bald (wieder) einheitlich Tempo 60

Die Höchstgeschwindigkeit im Rheinufertunnel wird auf dem Abschnitt von Tonhalle bis Stadttor um zehn Stundenkilometer gesenkt. Das soll den Tunnel sicherer machen. Vor zehn Jahren sah das noch anders aus.

Im Rheinufertunnel gilt bald durchgehend Tempo 60. Der Ordnungs- und Verkehrsausschuss stimmte am Mittwoch der Reduzierung für den „nördlichen Tunnel“ zwischen Tonhalle und Stadttor zu. Eine Durchfahrt durch den zwei Kilometer langen Tunnel verlängert sich dadurch um 20 Sekunden. Der Grund sind gestiegene Sicherheitsanforderungen durch eine EU-Richtlinie, die spätestens bis zu diesem Jahr umgesetzt werden soll. Laut dem Rechenmodell sinkt die Wahrscheinlichkeit von tödlichen Unfällen durch die Änderung erheblich.

2008 war das Tempolimit von 60 auf 70km/h erhöht worden. Angeregt hatte das unter anderem die Unfallkommission, die hoffte, dadurch und in Kombination mit der Installation der Blitz-Anlage das Raser-Problem einzudämmen. Dagegen hatte es schon damals Bedenken gegeben. Im sogenannten kleinen Rheinufertunnel zur Völklinger Straße war seinerzeit Tempo 60 geblieben.

(arl/sg)
Mehr von RP ONLINE