1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Schüler müssen nach Sportstunde in Klinik - Übelkeit und Erbrechen

Heinrich-Heine-Gesamtschule in Düsseldorf : Schüler müssen nach Sportstunde in Klinik

Nachdem am Montag mehrere Jugendliche im Sportunterricht über Übelkeit und Erbrechen geklagt hatten, wurde die Sporthalle der Heinrich-Heine-Gesamtschule vorsorglich abgesperrt. Über die Ursachen wird weiter gerätselt.

Vier Schüler der Heinrich-Heine-Gesamtschule an der Graf-Recke-Straße sind gestern vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht worden, weil sie im Sportunterricht plötzlich über schwere Übelkeit und Erbrechen geklagt hatten. Wie die Feuerwehr weiter mitteilte, waren insgesamt 20 Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren ärztlich untersucht worden, weil sie nach dem Sportunterricht über vergleichbare Symptome geklagt hatten. Die Sporthalle war daraufhin abgesperrt worden. Zu den Ursachen für die Häufung der Krankheitssymptome konnten die Feuerwehr und die Leiterin des Amtes für Schule und Bildung, Dagmar Wandt, am Montag keine Angaben machen. Von Einsatzkräften vor Ort vorgenommene Messungen hätten bislang keinerlei Hinweise ergeben. Schulverwaltungs- und Umweltamt hatten den rund vierstündigen Einsatz der Rettungskräfte vor Ort begleitet. Die Sporthalle soll laut Feuerwehr vorübergehend nicht genutzt werden.

(jj)