Schulbau in Düsseldorf So entsteht das neue Luisen-Gymnasium

Düsseldorf · Eine der ältesten Düsseldorfer Schulen wird in drei bis vier Jahren ihren Standort wechseln. Unsere Redaktion begleitet dieses Mammutprojekt von der Planung bis zum Umzug des Luisen-Gymnasiums.

 Blick in die Zukunft: (v.l.) Monika Daun (Team-Archite(c)kten), Gabriele Patten (Schulleiterin), Ayse Cetin-Hartmann (Mutter eines Schülers) und Jens Giessing (Team-Archite(c)kten) bei der Phase-0-Präsentation

Blick in die Zukunft: (v.l.) Monika Daun (Team-Archite(c)kten), Gabriele Patten (Schulleiterin), Ayse Cetin-Hartmann (Mutter eines Schülers) und Jens Giessing (Team-Archite(c)kten) bei der Phase-0-Präsentation

Foto: Anne Orthen (ort)

In vier Jahren wird am Luisen-Gymnasium vieles anders sein: Standort, Räume, Ausstattung, Verkehrsanbindung, Kooperationsmöglichkeiten. Nach mehr als 100 Jahren verlässt die Schule ihren Standort an der Bastionstraße und zieht nach Unterbilk an die Völklinger Straße.