Düsseldorf: Schadowstraße nach tödlichem Sturz voll gesperrt

Rettungseinsatz in Düsseldorf : Schadowstraße war nach tödlichem Sturz voll gesperrt

Auf der Schadowstraße in der Düsseldorfer Innenstadt ist es wegen eines Polizeieinsatzes am Donnerstagabend zu Behinderungen gekommen.

Ein Mann hatte sich am Donnerstagabend mit einem Sprung vom Parkdeck des Kaufhofs am Wehrhahn das Leben genommen. Notarzt und Rettungsdienst konnten ihm nicht mehr helfen, mehrere Passanten, die gegen 20.30 Uhr Augenzeugen des Sturzes waren, wurden vom Rettungsdienst betreut.

Während des Einsatzes war die Schadowstraße komplett gesperrt. Kaufhof hatte die oberen Parkdecks vor rund 20 Jahren mit Gittern gesichert, nachdem eine Frau beim Sprung eine schwangere Passantin mit in den Tod gerissen hatte.

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Die Telefonseelsorge ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222.