1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Rheinbad startet am 30. Mai in Freibadsaison

Schwimmen in Düsseldorf : Rheinbad startet am 30. Mai in die Freibadsaison

Die Bädergesellschaft öffnet nach dem Strandbad Lörick das nächste Freibad: Ab dem 30. Mai kann auch wieder im Rheinbad geschwommen werden. Im umgebauten Allwetterbad Flingern geht die Saison voraussichtlich am 6. Juni los.

Nach dem Start im Strandbad Lörick in der vergangenene Woche unter besonderen Hygiene- und Verhaltensregeln beginnt nun auch im Rheinbad am Samstag, 30. Mai die Freibadsaison. Das Allwetterbad Flingern öffnet dann mit dem modernisierten und umgebauten Freibad voraussichtlich am 6. Juni.

Wie bereits im Strandbad Lörick getestet, ist eine Online-Reservierung vor dem Badebesuch notwendig, die über die Internetseite www.baeder-duesseldorf.de getätigt werden kann. Die Online-Reservierung für das Rheinbad steht den Badegästen ab dem 28. Mai zur Verfügung.

Eine sofortige Rückkehr zum altbekannten Regelbetrieb ist aufgrund der Auflagen nach Corona-Schutzverordnung zum Infektionsschutz nicht möglich.

„Wir sind erleichtert, dass unsere entwickelten Maßnahmen, insbesondere das Reservierung-Tool, erfolgreich sind und der Transfer auf die weiteren Freibäder problemlos möglich ist.“, sagt Geschäftsführer der Bädergesellschaft, Roland Kettler. Es gelten weiterhin alle Abstands- und Hygienevorschriften des Landes NRW sowie eine Maskenpflicht im Kassenbereich und in den weiteren ausgewiesenen Bereichen, wie beispielsweise den Umkleiden. Auf die Einhaltung achtet auch das eingesetzte Personal.

Die Besucherbegrenzung liegt weiterhin vorerst bei bis zu 1200 Gästen, ebenso wie der Betrieb der Freibäder wochentags in drei Öffnungszeitenfenstern. Die Freibäder stehen montags bis freitags den Frühschwimmern von 6 bis 9 Uhr, den Familien von 10 bis 16 Uhr und zum After-Work-Schwimmen von 17 bis 20 Uhr zur Verfügung.

Am Wochenende öffnen die Bäder in zwei Zeitfenstern von 8 bis 13.30 Uhr und von 14.30 bis 20 Uhr. In der Unterbrechung verlassen alle Gäste das Bad und es wird bis zur nächsten Öffnung, neben der Reinigung und Desinfektion im laufenden Betrieb, grundgereinigt und desinfiziert.

Die Wintermonate hat die Bädergesellschaft genutzt, unter anderem im Rheinbad ein neues Einlass- und Auslasssystem zu konzipieren, bei dem bauliche Änderungen vorgenommen worden sind.

Einerseits wird es eine Personenführung geben, die situationsabhängig angepasst wird. Die Laufwege der Gäste im Bereich der Rutsche wurden nach der Erneuerung der Breitrutsche angepasst. Für die Kinder wurde die Spielplatzanlage vergrößert und gartentechnisch überarbeitet.

Die Gästezahl in den Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken sowie am Sprungbecken wird begrenzt, sodass der Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten werden kann. In den Sportbecken werden Leinen eingezogen, zusätzlich werden Power- und Relaxbahnen angeboten.

Auf den ersten Sprung von dem modernisierten Wahrzeichen des Zehn-Meter-Turms in der Stadtmitte dürfen sich die Badegäste freuen – das Allwetterbad Flingern öffnet das umgebaute und zum Teil sanierte Freibad voraussichtlich am 6. Juni zu den Öffnungszeiten wie im Strandbad Lörick und im Rheinbad.