1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Polizei verstärkt Präsenz in der Altstadt

Nach Ausschreitungen am Wochenende : Polizei verstärkt Präsenz in der Düsseldorfer Altstadt

Nach Ausschreitungen von Jugendlichen verstärkt die Polizei am kommenden Wochenende ihre Kräfte. In Düsseldorf sollen mehr Polizisten in die Altstadt geschickt werden.

Die Polizei will ihre Kräfte in der Düsseldorfer Altstadt verstärken. Das hat ein Sprecher am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur angekündigt. Am vergangenen Wochenende hatten mehrere Hundert Jugendliche am Bolker Stern einen Rettungseinsatz behindert. Die Polizei musste den Notarzteinsatz abschirmen, dabei war ein Polizist angegriffen worden. Deswegen wird gegen einen 15-Jährigen ermittelt – ein Verfahren wegen tätlichen Angriffs und Widerstands gegen Beamte wurde eingeleitet.

Kostenpflichtiger Inhalt Oberbürgermeister Stephan Keller hatte eine ständige Präsenz der Sicherheitskräfte auf der Rheinuferpromenade gefordert. Bei der jüngsten Sicherheitskonferenz mit der Polizei habe er bereits vorgeschlagen, eine Art Wache an der Promenade zu schaffen, die auch Anlaufstelle für Besucherinnen und Besucher sein soll. Die CDU-Ratsfraktion kündigte an, die Umsetzung einer bereits beschlossenen Anti-Gewalt-Kampagne anzutreiben.

Mit zunehmendem Alkohol- und Drogenkonsum steige bei manchen die Aggressionsbereitschaft, so die Polizei. Eine Reiterstaffel werde weiterhin auch in Düsseldorf mehrmals pro Woche am Rheinufer patrouillieren, allerdings zum Schutz gefährdeter Einrichtungen wie dem Landtag. Am Rhein sei in der Vergangenheit sogar die Wasserschutzpolizei eingesetzt worden, um vom Fluss aus auf Abstandsregeln und Maskenpflicht hinzuweisen.

(veke/dpa)