Prozess vor dem Amtsgericht Düsseldorf Pflegeversicherung betrogen - 80-Jährige ist jetzt vorbestraft

Düsseldorf · 80 Jahre lang hat eine Düsseldorferin unbescholten gelebt, jetzt jedoch wurde sie des gewerbsmäßigen Versicherungsbetruges überführt und dafür verurteilt. Wie es dazu kam.

Der Eingang zum Amtsgericht in Oberbilk.

Der Eingang zum Amtsgericht in Oberbilk.

Foto: Christoph Schroeter

Eine allererste Vorstrafe hat eine Rentnerin jetzt beim Amtsgericht im stolzen Alter von 80 Jahren kassiert. Als Pflegekraft bei zwei noch deutlich älteren Senioren soll sie kräftig geschummelt, soll dadurch bei Pflegeversicherungen insgesamt mehr als 13.000 Euro zu Unrecht abgerechnet haben. Wegen gewerbsmäßigen Betruges in 20 Fällen wurde dafür eine Bewährungsstrafe von acht Monaten fällig.