1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf-Pempelfort: Verfolgungsjagd mit 160 km/h über den Kennedydamm

Polizeieinsatz in Düsseldorf : Verfolgungsjagd mit Tempo 160 auf dem Kennedydamm

Die Polizei hat am Mittwoch einen 27-Jährigen in seinem Auto durch Düsseldorf verfolgt. Der Mann floh von Lohausen nach Pempelfort – und war teilweise mit Tempo 160 unterwegs.

Am Mittwochnachmittag hat die Polizei einen 27-Jährigen in einem Mercedes durch Düsseldorf verfolgt. Die Beamten wollten den Mann gegen 15 Uhr an der Straße „Im Grund“ in Lohausen kontrollieren, heißt es von der Düsseldorfer Polizei. Er sei in einem verdächtigen Mercedes mit unterschlagenem Borkener Kennzeichen unterwegs gewesen.

Statt anzuhalten habe der 27-Jährige aber aufs Gas gedrückt und sei vor den Zivilpolizisten in Richtung Innenstadt geflohen. Auf dem Kennedydamm sei er teilweise Tempo 160 gefahren und habe rote Ampeln ignoriert. Kurz vor dem Hofgarten in Pempelfort habe der Verkehr den Fahrer aber ausgebremst.

Die Polizisten hätten den Mann auf den vollen Straßen stoppen können. Um ihn aus dem Auto zu holen, schlugen sie auch die Scheiben des Wagens ein, sagte eine Sprecherin. Der Mann sei der Polizei wegen Drogenkriminalität bekannt. Warum er floh, ist allerdings noch unklar.

(veke)