Düsseldorf - Parken am Flughafen kann teurer sein als der Flug

Ranking von 13 deutschen Airports: Parken am Flughafen kann teurer sein als der Flug

Wer sein Auto am Düsseldorfer Flughafen abstellt, kann mächtig zur Kasse gebeten werden. Das Parken kann sogar deutlich teurer als der Flug sein. Für Abholer wird es dagegen anderswo besonders kostspielig.

(csr) Die Parkpreise an den deutschen Flughäfen unterscheiden sich extrem. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Portals „Airhelp“ an den 13 größten Flughäfen Deutschlands. Der Flughafen in Düsseldorf sticht dabei nicht nur mit dem teuersten Wochenpreis aller Airports hervor, sondern auch mit ungewöhnlich großen Unterschieden bei den Parkgebühren, abhängig davon, wo man sein Fahrzeug abstellt.

Nimmt man einen knapp zwei Kilometer langen Weg vom Parkplatz zum Terminal in Kauf, kann der Wagen in Düsseldorf schon für günstige 29 Euro pro Woche abgestellt werden. Wer es jedoch eilig hat und direkt unter dem Terminal parken möchte, der muss nach einer Woche 238 Euro bezahlen. 

Ebenfalls teuer kann das Parken an den Flughäfen Köln/Bonn und München werden, wo Gebühren von bis zu 210 beziehungsweise 199 Euro pro Woche fällig werden. In Berlin-Tegel und Frankfurt müssen Reisende mit Wochenpreisen von bis zu 139 Euro rechnen, günstiger wird es hier mit Online- und Frühbucherrabatten. Im Durchschnitt kostet das Parken an den untersuchten Flughäfen 66 Euro pro Woche.

  • Ranking : Die lebenswertesten Städte der Welt 2018
  • Schnell am Gate : Flughafen Düsseldorf - unsere Tipps zu Parken, Abflug und Ankunft

Möchte man bei den Parkgebühren garantiert unterhalb des Ticketpreises bleiben, sollte Dresden oder Leipzig auf dem Flugschein stehen, dort findet das eigene Auto bereits ab 15 Euro bzw. 20 Euro einen Unterschlupf für eine Woche.

Für Abholer wird es an den Berliner Flughäfen am teuersten. Eine Stunde in der Drop-Off-Zone stehen, kostet in Tegel und Schönefeld jeweils zwölf Euro und somit nur drei Euro weniger als das günstigste Wochenticket in Dresden. Am Stuttgarter Flughafen gibt es hingegen sogar die Möglichkeit, das Auto eine Stunde gratis zu parken. Dieses Angebot gibt es auch in Hamburg, allerdings nur für Halter von Elektroautos. Andernfalls werden in der Hansestadt sieben Euro pro Stunde fällig. In Düsseldorf, München und Frankfurt zahlen Abholer jeweils zehn Euro für eine Stunde Parken.

 

(csr)