1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Nach Schießerei in Derendorf – 29-Jähriger festgenommen

Täter soll Schütze gewesen sein : Nach Schießerei an Düsseldorfer Haltestelle – 29-Jähriger festgenommen

Nach einer Schießerei am Mittwochabend in Derendorf hat die Polizei nun einen 29 Jahre alten Mann festgenommen. Der mutmaßliche Schütze sitzt in Untersuchungshaft.

Am späten Mittwochabend wurde an der Rather Straße in Derendorf ein 49-jähriger Mann durch den Schuss aus einer scharfen Waffe schwer verletzt. Eine Mordkommission der Polizei hat eine Gruppe von Tatverdächtigen ermittelt und einen 29-Jährigen festgenommen. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Die Beamten gehen davon aus, dass es sich bei dem Mann um den Schützen handelt und sich das Opfer und der Tatverdächtige kannten. Der in Düsseldorf wohnende 29-Jährige wurde am Freitag einem Haftrichter vorgeführt und befindet sich jetzt in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen zum Tatablauf und zur möglichen Beteiligung von drei weiteren Personen dauern an, heißt es.

Das Opfer, ein 49 Jahre alter Mann, fühlte sich am Mittwochabend auf dem Heimweg verfolgt. Als der Mann an der Haltestelle Rather Straße aus der Bahn stieg und zu Fuß in Richtung Straßburger Straße nach Hause gehen wollte, soll eine Gruppe ihn verfolgt haben. Als er die Personen ansprach, sei es dann zu verbalen Auseinandersetzungen gekommen, berichtet die Polizei. Es fiel ein Schuss, der Mann wurde schwer verletzt.