1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Maler und Lackierer setzen auf Digitalisierung

Feier : Maler und Lackierer setzen auf Digitalisierung

(osk) Auf der Frühjahrsversammlung der Maler- und Lackierer-Innung Düsseldorf diskutierten die Teilnehmer darüber, was Betriebe tun könnten, um Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten. Dabei ging es unter anderem um die Vorteile der betrieblichen Altersversorgung.

So sei unter anderem der steuerliche Förderrahmen deutlich erhöht worden. Gerade kleine und mittelständische Betriebe könnten so mit geringem finanziellen Aufwand ein höheres Versorgungsniveau erzielen. Das schaffe auch mehr Zufriedenheit bei den Mitarbeitern. Wie wichtig die Digitalisierung auch im Maler- und Lackiererhandwerk ist, zeigte Pasquale De Gennaro. Er stellte eine App vor, mit der die Farbgestaltung von Räumen dreidimensional visualisiert werden kann.

Innungsobermeister Jörg Schmitz überreichte zusammen mit Landesinnungsmeister Jan Bauer Meisterbriefe in Gold (Heinz Alhorn) und Silber (Torsten Himmelreich, Silke Lambertz und Thomas Wimmers) sowie Urkunden für 60-jährige Betriebsjubiläen (an die Firmen Austerschmidt, Jaensch und Nährig). Für ihre Mitarbeiterjubiläen ausgezeichnet wurden Rene Bolten, Michael Schäfer und Bruno Scherer.