Düsseldorf: Kostenloses WLAN soll flächendeckend ab August kommen

Düsseldorf: Kostenloses WLAN kommt flächendeckend ab August

In knapp vier Wochen startet in Düsseldorf ein werbefinanziertes Internetangebot für mobile Geräte. Erst wird in der Stadtmitte ausgebaut, dann in den Außenbezirken. Investor ist Unitymedia.

Düsseldorf wird die erste Stadt in Nordrhein-Westfalen, die über ein flächendeckendes freies WLAN verfügen wird. Gestern hat die Stadtverwaltung angekündigt, in der kommenden Woche mehr Informationen über das geplante Netz zu geben. Wie unsere Redaktion aus dem Umfeld der Initiative "Digitale Stadt Düsseldorf" erfuhr, soll das kostenlose Netz bereits Anfang August in Betrieb gehen.

Zunächst wird vor allem im Innenstadt-Bereich ausgebaut. Später aber soll die ganze Fläche der Stadt vom Netz abgedeckt sein. So sollen zu einem späteren Zeitpunkt etwa die Ortsteile Kaiserswerth, Garath oder Stockum angebunden werden. Dann können Benutzer von Smartphones auch ohne speziellen Datenvertrag mit einem Internet- oder Mobilfunkanbieter in Düsseldorf nahezu permanent ins Internet gehen.

Die Initiative zum kostenlosen WLAN war von der "Digitalen Stadt" und der Stadt Düsseldorf ausgegangen, nachdem ein Bericht unserer Redaktion im vergangenen Jahr eklatante Schwächen bei der Internetversorgung Düsseldorfs aufgedeckt hatte.

Betreiber des neuen Netzes ist nun Unitymedia. Die Firma plant sukzessive Teile von 100 ausgewählten deutschen Innenstädten in seinem Verbreitungsgebiet in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg mit schnellem, sicherem und öffentlich zugänglichem WLAN auszustatten.

  • Kommentar : Großer Gewinn für Auslandsgäste
  • 52 WLAN-Hotspots : Mehr kostenloses Internet in Düsseldorf

Um schnelles Internet an Straßen und öffentlichen Orten anbieten zu können, erweitert Unitymedia seine Netz-Infrastruktur entlang stark frequentierter Straßen und Plätze in Düsseldorf sowie in Restaurants, Ladenlokalen und in Unitymedia-Shops.

Wie viele Sendeanlagen dazu in den kommenden Wochen in Düsseldorf errichtet werden müssen, war gestern noch nicht bekannt. In der Düsseldorfer Innenstadt gibt es bereits ein frei zugängliches WLAN. Die Sender befinden sich in Werbe-Stelen der Firma Wall, die dieses Netz auch betreibt. Mehr als 50 solcher Sendestellen gibt es aktuell. Ein weiterer Ausbau ist nicht geplant.

Das neue Netz soll sich komplett über Werbung finanzieren. Wer sich auf der so genannten Landing Page, also der Startseite anmeldet, wird dort Werbung sehen. Auch lokale Werbung für in Düsseldorf ansässige Unternehmen, Gastronomen oder Händler ist so möglich. Die Datenmenge soll auf 100 Megabyte pro Tag begrenzt sein. Der maximale Datenfluss pro Sekunde soll bei zehn MBit liegen. "Das ist für ein freies W-Lan eine vergleichsweise schnelle Verbindung und dürfte von der Datenmenge für normale Nutzer mit Smartphones vollkommen ausreichen", sagt IT-Experte Jens Külzer, Geschäftsführer der Firma Inreti.

Wo es bisher in Düsseldorf schon WLAN-Hotspots gibt, zeigen wir Ihnen in dieser Übersicht.

Hier geht es zur Infostrecke: Düsseldorf: Die 33 WLAN-Spots von Unitymedia

(RP)