Prozess in Düsseldorf Vollzugsbeamte sollen Häftling misshandelt haben

Düsseldorf · Am Dienstag verhandelt das Amtsgericht über die Anklage. Videos sollen die Justizbeamten schwer belasten. Laut Anklage sollen die Männer auf einen am Boden liegenden Häftling eingeschlagen und eingetreten haben.

 Das 29-jährige Opfer wurde von der Justizvollzugsanstalt in eine psychiatrische Fachklinik verlegt.

Das 29-jährige Opfer wurde von der Justizvollzugsanstalt in eine psychiatrische Fachklinik verlegt.

Foto: dpa/Marcel Kusch

Mit Tritten und Schlägen sollen zwei Beamte einer Justizvollzugsanstalt (JVA) vor mehr als zwei Jahren einen am Boden liegenden Untersuchungshäftling (29) erheblich misshandelt haben. Diese Anklage gegen die Beamten, über die am Dienstag das Amtsgericht verhandelt, lautet auf gefährliche Körperverletzung im Amt. Gestützt werden die Vorwürfe angeblich durch Video-Aufnahmen aus der Haftzelle des U-Gefangenen.