Ausländerzentralregister Düsseldorf ist Hochburg der Nordafrikaner in NRW

Nordrhein-Westfalen · Nach Angaben des Ausländerzentralregisters (AZR), das beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geführt wird, waren bis zur Silvesternacht 2015 landesweit 50.345 Menschen allein aus Algerien, Marokko und Tunesien gemeldet. Im Jahr zuvor waren es 46.488 gewesen. Vor zehn Jahren lebten 47.020 Migranten aus den drei Staaten in NRW.

Düsseldorf: Großrazzia im "Maghreb-Viertel"
10 Bilder

2016: Großrazzia im Düsseldorfer "Maghreb-Viertel"

10 Bilder
Foto: Gerhard Berger
(csh)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort