Kesselhaus Düsseldorf traf sich zum Netzwerken

Düsseldorf · Eine bewährte Tradition wird in diesem Frühling fortgesetzt. Spannende Persönlichkeiten versammelten sich im Kesselhaus in Düsseldof-Heerdt. Ein Paar hat sich verlobt und will noch im Juni heiraten.

Düsseldorf: Mehr als 350 Gäste beim Netzwerk-Treff Düsseldorf IN
12 Bilder

Netzwerker starten mit „Düsseldorf In“ in die Saison 2022

12 Bilder
Foto: Anne Orthen (orth)/Anne Orthen (ort)

Bestens gelaunt trafen am Montagabend nach und nach mehr als 350 Gäste im Kesselhaus ein. Für sie war die RP-Netzwerkerveranstaltung Düsseldorf In nach den coronabedingten Zwangspausen eine willkommene Gelegenheit zu ungezwungenem Plausch.

Dass sie im Juni heiraten, ist länger bekannt, aber das verrieten sie bei der Veranstaltung: Düsseldorfs Julius-Bär-Chef Hanspeter Sauter und Kommunikationsexpertin Christina Begale verlobten sich am vergangenen Samstag in Den Haag. Längst verheiratet ist Man-Thei-Chef Gerd Röpke. Neu ist, dass er deutlich erschlankt ist: „Fast zwei Monate null Kohlenhydrate.“

Seine Figur in den Lockdowns halten konnte Michael Eßer (Mercedes Benz) mit Hilfe eines Home-Bikes, wie er erzählte. Er ist fleißig geskatet: Rollnacht-Veranstalter Claus Vogel, der sich auch unter die Gäste mischte – so wie Schützen-Chefin Britta Damm, Vame-Academy-Gründerin Julia Sohn, CDU-Politikerin Angela Erwin mit Mutter Hille, die Klee‘s-Chefs Joanna Epstein und Georg Heimanns sowie Breuninger-Chef Andreas Rebbelmund.

Wolfgang Rolshoven ist happy, dass er nun mit seinem Wegzug aus dem Zooviertel Neu-Carlstädter ist. Um diese und auch andere Stadtteile kümmert sich nach wie vor Maria Beck (Initiative Lebenskultur), die wie ihr Bruder – der Traditionsbäcker Josef Hinkel – zu Gast war. An Kulinarik gab es etwa Rinderschmorbraten, Dorade und Panna Cotta.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort