Düsseldorf: Highlights der Vegetarier-Messe "Veggieworld" 2019

Bald in Düsseldorf : Die Höhepunkte der Vegetarier-Messe

Am Samstag und am Sonntag findet die Veggieworld statt. Es gibt viele Inspirationen für Vegetarier, Veganer und Neugierige.

Durch die gegenwärtigen Diskussionen um die Klimarettung gewinnt auch das Thema vegetarische und vegane Ernährung weiter an Fahrt. Denn der Lebensstil auf pflanzlicher Basis gilt als umweltschonend und tierfreundlich sowieso. Lange vor Greta und ihrer Bewegung hat die Veggieworld ihren Platz in Düsseldorf gefunden. Die Messe für den vegetarischen und veganen Lebensstil öffnet in der großen Halle der Böhler Werke. Am Samstag und Sonntag, 26. und 27. Oktober, zeigen Aussteller, Redner, Organisationen, Köche und Dienstleister, welche veganen Innovationen es auf dem Markt gibt. Hier eine Übersicht über das Messe-Programm.

Die Aussteller Wer die Messe besucht, sollte seine Zeit gut planen. Denn bei mehr als 120 Ausstellern ist die Gefahr groß, sich im großen Angebot zu verlieren und das jeweils für sich Wichtige zu verpassen. Bei vielen Ausstellern geht es verständlicherweise ums Essen. Es gibt einige Anbieter, deren Tofu-Produkte klassische Fleischgerichte ersetzen sollen, Hähnchenkeulen sollen ebenso wie die gebratene Gans und Fischsalate schmecken, obwohl diese Speisen nicht aus Tieren, sondern aus Sojaeiweiß produziert wurden. Zudem zeigt eine Bäckerei ihre Teig- und Backwaren, Nudeln und vegane Süßigkeiten, während ein anderer Mitbewerber einen Käse präsentiert, der ohne Milch von Tieren auskommt. Und welche Köstlichkeiten aus Meer-Algen hergestellt werden können, dürfte bei den Besuchern auch auf Interesse stoßen.

Es geht bei der Veggieworld aber auch um Kosmetik. Denn klassische Pflegeprodukte kommen oft nach Tierversuchen auf den Markt oder sie enthalten zum Beispiel tierische Gelatine. Bei den Produkten der Veggie-Messe ist das anders. Naturseifen etwa sollen sanft reinigen mit dem natürlichen Glycerin der pflanzlichen Öle. Ein Hersteller hat zum Beispiel spezielle Pflegeprodukte für Männer im Sortiment. Durch in den Produkten enthaltene Kokos- oder Lemongrasöle sowie Kakaobutter sollen sie besonders schonend sein. Und auch für den guten Körperduft gibt es etwas – zum Beispiel ein Deo mit natürlichen Inhaltsstoffen – selbstverständlich tierversuchsfrei.

Andere Aussteller informieren über ihr Engagement zum Wohle der Tiere. Eine Tierschutzorganisation etwa berichtet über ihre Forderung, Tiertransporte abzuschaffen. An anderer Stelle können sich Sportler über Trainingskonzepte und Ernährungsweise schlauer machen. Ein Stromanbieter zeigt, wie in jedem Haushalt die Energie von Sonne und Wind genutzt werden kann.

Die Vorträge Auf der Veggie-Bühne sprechen Fachleute über aktuelle Themen. Wie kann mit fleischfreiem Essen die Welt verändert werden? Wie kann kritischen Fragen zu veganer Ernährung fachkundig begegnet werden? Und gibt es einen Weg, Fleischesser von vegetarischer Ernährung zu überzeugen?

Die Aktionen Es wird auch gekocht auf der Bühne. Die Besucher sehen, wie sie vegane Pralinen selbst herstellen können. Zu Gast auf der Bühne ist auch Koch Surdham Göb, der im Jahr 2005 das erste vegane Fine-Dine-Restaurant Deutschlands führte. Er präsentiert eine Koch-Show. Dass vegan-vegetarisch lebende Menschen nicht vor dem Kleiderschrank halt machen, ist ebenfalls Thema. Denn kein Tier soll für Modetrends leiden. Aber welche vegane Alternativen gibt es zu Wolle und Leder? Und wie lässt sich erkennen, ob Mantel oder Schuhe wirklich vegan sind? Eine Modenschau gibt Antworten und zeigt viele schicke Klamotten.

Mehr von RP ONLINE