Brand in Düsseldorf-Hellerhof E-Scooter-Akkus brennen in Lagerhalle

Düsseldorf · In Düsseldorf brennt eine Halle, in der Akkus für E-Scooter lagern. Die Rauchwolken sind weithin sichtbar, eine Gefahr für die Anwohner bestehe aber nicht, so die Feuerwehr.

 In einer Lagerhalle in Düsseldorf-Hellerhof brennen E-Scooter-Akkus.

In einer Lagerhalle in Düsseldorf-Hellerhof brennen E-Scooter-Akkus.

Foto: Patrick Schüller

Die Düsseldorfer Feuerwehr ist am Sonntag zu einem Großeinsatz an der Eichsfelderstraße in Hellerhof ausgerückt. Um 14.50 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert, weil es in einer Lagerhalle brannte, in der Akkus für E-Scooter aufbewahrt werden, teilte ein Sprecher der Feuerwehr mit. Das führe zu einer besonders starken Rauchentwicklung – eine schwarze Wolke stieg über der Lagerhalle auf, die weithin sichtbar war.

Beim Brand von Lithium-Ionen-Batterien, wie sie in E-Scootern stecken, können giftige Gase austreten und Verpuffungen sind möglich, so der Feuerwehrsprecher. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestehe aber dennoch nicht. Die Akkus würden mit Wasser abgelöscht und müssten unter Umständen zusätzlich zum Kühlen in Wasserbecken gelegt werden, heißt es. Etwa eine Stunde nach der Alarmierung konnten die Einsatzkräfte mit dem Löschen beginnen. Bis zu diesem Zeitpunkt gab es keine Meldung über Personen, die sich zuvor noch in der Lagerhalle aufgehalten hatten.

Der Grund für den Brand war am Sonntag noch nicht geklärt, heißt es von der Düsseldorfer Feuerwehr. Das Feuer könnte jedoch von den Akkus selbst ausgegangen sein. Wenn ein Akku beschädigt ist, falsch wieder aufgeladen wird oder starken Temperaturschwankungen ausgesetzt ist, kann es zur Entzündung kommen.

(veke)