1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Helge Schneider holt sein Konzert in der Tonhalle nach

Kultur in Düsseldorf : Helge Schneider holt sein Konzert in der Tonhalle nach

Eigentlich wollte Helge Schneider schon 2020 in Düsseldorf spielen – nun kann er die in der Corona-Zeit verpassten Konzerte nachholen. Aber unter anderem Namen.

Helge Schneider, der Mann, der so viele Zuschreibungen trägt wie kaum ein anderer Künstler seiner Art, tritt am 10. und 11. November in der Tonhalle auf. Schneider ist ein deutscher Unterhaltungskünstler, Komiker, Kabarettist, Schriftsteller, Film- und Theaterregisseur, Schauspieler und Multiinstrumentalist. Bekannt ist er für Bühnenauftritte, in denen er Klamauk und Parodien mit Jazzmusik verbindet.

Ulk macht er auch mit Blick auf seinen Post-Corona-Gig in Düsseldorf. Angekündigt waren seine Konzerte nämlich mal als „Die Wiederkehr des blaugrünen Smaragdkäfers“ und „Let’s Lach!“, jetzt firmieren sie aber unter „Ein Mann und seine Gitarre“. Ihm sei aufgefallen, „dass wir immer noch Corona haben und ich meine gesamten Konzerte von 2020 nachholen muss“, heißt es in der launigen Mitteilung.

„Die Zeit ist so vergänglich wie die Bands, meine von damals gibt es schon lange nicht mehr. Deshalb habe ich mich entschlossen, jetzt unter einem anderen Stern weiter auf Tournee zu gehen.“ Die neue Band betitelt Schneider als „die original Rübenschweine“.

Infos unter www.helge-schneider.de und www.savoytheater.de.