Düsseldorf hat jetzt fast 630.000 Einwohner

Wachstum der Landeshauptstadt: Düsseldorf hat jetzt fast 630.000 Einwohner

Die Zahl der Einwohner der Landeshauptstadt ist im vergangenen Jahr deutlich gewachsen und das hängt nur zum Teil mit Flüchtlingen zusammen. Am 31. Dezember lebten nach Angaben des Amtes für Statistik und Wahlen 628.437 Menschen in Düsseldorf, 8786 mehr als im Vorjahr.

Das entspricht einem Plus von 1,4 Prozent. Gut ein Drittel der Neu-Düsseldorfer besitzt die Staatsbürgerschaft aus einem der drei Flüchtlingsländer Afghanistan, Irak und Syrien.

Die größten Zugewinne verzeichneten Mörsenbroich (plus 928 Einwohner), Pempelfort (+635) und Golzheim (+634). In acht Stadtteilen ging die Bevölkerungszahl zurück, am stärksten betroffen waren Hassels (minus 138), Vennhausen (- 73) und Hellerhof (- 67).

  • Bevölkerung in Düsseldorf : Die soziale Balance halten
  • Geburten : 4419 Babys: Düsseldorf steht vor neuem Rekord

Keine große, aber eine bemerkenswerte Rolle spielt das natürliche Bevölkerungssaldo. Das Plus von 115 bedeutet, dass Düsseldorf zum zweiten Mal in Folge mehr Geburten als Sterbefälle verzeichnete.

(hdf)