Zensus 2011: Düsseldorf hat Einwohnerzahl gut geschätzt

Zensus 2011 : Düsseldorf hat Einwohnerzahl gut geschätzt

Düsseldorf ist in den letzten 15 Jahren gewachsen. Das zeigen die Ergebnisse der am Freitag veröffentlichten Volkszählung von 2011. Am 9. Mai 2011 lebten in Düsseldorf 586.291 Menschen. Bei der letzten Volkszählung im Jahr 1986 waren es 563.531 Einwohner. Das entspricht einer Zunahme von vier Prozent.

Die ermittelte Einwohnerzahl entspricht relativ genau den eigenen Schätzungen der Stadt. Diese rechnete zum Stichtag 31. Dezember 2011 mit 592.393 Einwohnern. Düsseldorf ist die zweitgrößte Stadt in NRW nach Köln.

Deutlich zugenommen hat auch die Zahl der ausländischen Einwohner in Düsseldorf, nämlich um 38,2 Prozent. 2011 lebten 94.710 ausländische Bürger in Düsseldorf (1987: 68.533). 491 580 Stadtbewohner sind Deutsche. Das sind 0,7 Prozent weniger als 1987.

In Düsseldorf herrscht ein leichter Frauenüberschuss: 304.680 Stadtbewohner sind weiblich. 281.610 sind männlich. Gut die Hälfte der Stadtbewohner sind Mitglieder einer christlichen Kirche: Katholisch sind 203.410 Bürger, Evangelisch sind 131.010.

Die am häufigsten vertretene Altersklasse ist die der 50-64 jährigen Düsseldorfer. Sie macht 18,8 Prozent der Stadtbevölkerung aus. Wie viele junge und alte Menschen in Düsseldorf leben und weitere Zahlen rund um die Bevölkerungsstatistik lesen Sie hier.

(top)