Düsseldorf:Gutes Wetter begünstigt Straßenbauarbeiten

Bilanz der Stadt: Gutes Wetter begünstigt Straßenbauarbeiten

Die Baustellen im Düsseldorfer Stadtgebiet liegen im Zeitplan. Bürger können sich über neue Gehwege, Fahrradwege und Fahrbahnen freuen.

(jms) Die lang anhaltende Hitze und Trockenheit hat nicht nur negative Seiten: Die Sommerbaustellen in Düsseldorf kommen gut voran, sagt Verkehrsdezernentin Cornelia Zuschke. So sieht es aktuell an den unterschiedlichen Stellen aus:

Niederrheinstraße Fertig – Zwischen dem Rheinbrohler Weg und der Sankt-Görres-Straße wurde der Straßenbelag bereits für 15.000 Euro erneuert. Ein lärmoptimierter Asphalt soll zukünftig die Geräuschemissionen senken.

Oerschbachstraße Auch der Ausbau der Oerschbachstraße zwischen dem Bahnübergang und der Reisholzer Bahnstraße ist bereits abgeschlossen. Beidseitig sind neue Radwege für 185.000 Euro entstanden.

Heinrich- / Münsterstraße und Straßenbrücke Abfahrt Heubesstraße Zum Ende der Sommerferien soll sowohl die Bushaltestelle an der Heinrichstraße barrierefrei, als auch die Fahrbahnübergänge auf der Straßenbrücke Abfahrt Heubesstraße von der Frankfurter Straße über die Hildener Straße abgeschlossen sein. Die Bauarbeiten liegen aktuell im Zeitplan.

  • Benrath : Brücke Heubesstraße wird gesperrt
  • Nach Messerstecherei in der Altstadt : Polizei sucht Zeugen und Fotos

Südring Am Südring geht es erst an den kommenden Wochenenden los: Seit gestern bis zum 13. August und vom 17. bis 20. August soll die Fahrbahndecke stadtauswärts zwischen Aachener Straße und Volmerswerther Straße erneuert werden. Der Kfz-Verkehr wird dann über eine Spur geleitet. Der Fußgängerüberweg und der U-Turn an der Fleher Straße werden an beiden Wochenenden gesperrt. Von der Fleher Straße kann man am ersten Wochenende nicht auf den Südring fahren. Die Kosten belaufen sich bei diesen Arbeiten auf 278.00 Euro.

Friedrich-Ebert-Straße und Steinstraße Fahrradwege werden auch an diesen beiden Straßen gebaut. Die Steinstraße erhält zusätzlich eine neue Fahrbahndecke, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Ende der Sommerferien ist dort Schluss. 1,91 Millionen Euro kosten die Arbeiten insgesamt.

Straßenbrücken Hamborner Straße und Jacobistraße Neue Fahrbahnübergänge erhält die Straßenbrücke Hamborner Straße ab dem 20. August. Die Arbeiten dauern bis Anfang November, bedingen Sperrungen einzelner Fahrspuren und Gehwege und kosten 850.000 Euro. Die Straßenbrücke Jacobistraße wird planmäßig seit Mitte Juli noch bis Ende September saniert. Die Brücke wird für den Kfz-Verkehr an dem Wochenende vom
24. bis zum 27. August voll gesperrt. Die Kosten betragen 440.000 Euro.

Mehr von RP ONLINE