Jetzt wird es in Düsseldorf konkret Gründungskommission für Foto-Institut startet im Januar

Düsseldorf · Das geplante Foto-Institut in Düsseldorf nimmt langsam Form an. Vertreter von Bund, Land und Stadt sowie der Foto- und Museumsszene kommen erstmals zusammen. Bei den Themen gibt es eine klare Rangfolge.

 Der Behrensbau wird für das Haus der Geschichte NRW umgebaut. Die Stadt kann sich vorstellen, dass dort auch das Stadtmuseum einzieht. Ins Stadtmuseum könnte dann das Foto-Institut.

Der Behrensbau wird für das Haus der Geschichte NRW umgebaut. Die Stadt kann sich vorstellen, dass dort auch das Stadtmuseum einzieht. Ins Stadtmuseum könnte dann das Foto-Institut.

Foto: Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen/Axel Thünker DGPh

Im Januar nimmt eine Gründungskommission für das Deutsche Foto-Institut (DFI) in Düsseldorf seine Arbeit auf. Das bestätigt ein Sprecher des NRW-Kulturministeriums. Die Kommission soll breit und mit hoher Kompetenz besetzt sein, auch Vertreter aus Essen werden eingeladen. „Die Errichtung des Bundesinstituts mit der Aufnahme seiner Forschungs- und Archivarbeit muss losgelöst betrachtet werden von der Frage eines möglichen Neubaus“, so der Sprecher.