1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Grafenberger Allee nach Wasserrohrbruch wieder frei

Düsseldorf : Grafenberger Allee nach Wasserrohrbruch wieder frei

Wegen eines Wasserrohrbruchs am Samstagmorgen wurde ein Abschnitt der Grafenberger Allee am Samstag gesperrt. Mitarbeiter der Stadtwerke reparierten den Schaden. Am Sonntagabend ist die Straße - bis auf eine Spur - wieder frei.

Der Wasserrohrbruch an der Grafenberger Allee wurde am frühen Samstag um 6 Uhr gemeldet, wie eine Sprecherin der Stadtwerke Düsseldorf mitteilte. "Die Anwohner haben trotzdem Wasser, das das Gebiet über eine andere Leitung versorgt wird", sagte die Sprecherin. Die Feuerwehr war vor Ort, da in einem noch nicht bewohnten Neubau in der Degerstraße zwei Kelleretagen vollgelaufen sind.

Ein kleines Stück Straße war im Bereich Degerstraße abgesackt. Dieser Bereich musste gesperrt werden. Einsatzkräfte pumpten das Wasserrab, pro Minute 9000 Liter — in einem Wohnhaus musste dazu der Strom abgestellt werden. Mitarbeiter der Stadtwerke waren mit den Reparaturarbeiten des 40-Zentimeter-Rohres beschäftigt.

Die Grafenberger Allee war zwischen Dorotheenstraße und Hans-Sachs-Straße gesperrt. Die Reparaturarbeiten waren am Sonntagmorgen abgeschlossen, wie die Stadtwerke auf Anfrage mitteilten. Die Sperrungen wurden anschließend nach und nach aufgehoben. Am frühen Sonntagabend ist die Straße - bis auf eine Spur stadtauswärts - freigegeben.

Die Rheinbahn kann in diesem Bereich aber noch nicht wie gewohnt fahren. Auf den Linien U72 und U73 kann es zu Verspätungen kommen. Die betroffenen Linien werden umgeleitet. Zwischen den Haltestellen "Düsseldorf Wehrhahn" und "Schlüterstraße /Arbeitsagentur" fahren Ersatzbusse. Betroffen ist auch die Buslinie 737. Am Montagmorgen sollen alle Linien wieder nach Plan fahren.

(hsr / felt)