1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Fußgängerin auf der Münchener Straße umgefahren​

Unfall in Düsseldorf : Fußgängerin auf der Münchener Straße umgefahren

Die Münchener Straße ist am Sonntagnachmittag für eineinhalb Stunden gesperrt gewesen. Grund war ein schwerer Unfall, bei dem zwei Frauen verletzt wurden.

Zu einem schweren Unfall ist es am Sonntagnachmittag auf der Grenze von Itter und Holthausen gekommen. Eine 25 Jahre alte Frau wurde nach ersten Angaben der Polizei von einem Auto erfasst und verletzt, als sie zu Fuß den Überweg an der Kreuzung Münchener Straße/Itterstraße überquerte. Auch die Fahrerin des Unfallautos wurde verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Alarm ging bei der Polizei um 14.58 Uhr ein. Die Beamten machten sich ebenso schnell auf den Weg wie der Rettungsdienst. Die Unfallfahrerin war aus der Stadt kommend in ihrem Ford in Richtung Süden unterwegs. An der Kreuzung Itterstraße soll sie sich relativ kurzfristig entschieden haben, in die Itterstraße abzubiegen. Dabei soll sie die Passantin übersehen haben. Um den Unfall zu vermeiden, riss sie das Steuer herum, krachte vor einen Pfahl und landete mit dem schleudernden Fahrzeug im Grün neben der Fahrbahn.

Beide Frauen wurden von Rettungskräften betreut und dann in die Uni-Klinik sowie ins Benrather Krankenhaus gebracht. Das Unfallaufnahmeteam der Polizei rückte an, die Münchener Straße war eineinhalb Stunden gesperrt, es wurde über die Itterstraße umgeleitet.

(ujr)