Forschung in Düsseldorf Projekt zu Antisemitismusprävention in Schulen startet

Düsseldorf · Die Düsseldorfer Romanistin Ursula Hennigfeld leitet ein internationales Projekt über Antisemitismus und Prävention im Schulunterricht, das vom Bundesbildungsministerium mit einer Million Euro gefördert wird. Am Wochenende findet die Auftakttagung statt.

 Ursula Hennigfeld – hier auf dem Campus der Heine-Uni – hat an der HHU studiert und freut sich, seit 2014 wieder in ihrer Heimatstadt leben und arbeiten zu können.

Ursula Hennigfeld – hier auf dem Campus der Heine-Uni – hat an der HHU studiert und freut sich, seit 2014 wieder in ihrer Heimatstadt leben und arbeiten zu können.

Foto: Anne Orthen (orth)/Anne Orthen (ort)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort