Konzept in Düsseldorf Es soll mehr Kultur in die Stadtteile

Düsseldorf · René Heinersdorff könnte das Gebäude des Jungen Schauspiels an der Münsterstraße übernehmen, Jonas Gruber plant für das Templum in Gerresheim. Die freie Szene soll von der Kulturoffensive profitieren.

 René Heinersdorff am Gebäude des Jungen Schauspiels in Rath. Der Theatermacher könnte hier nach dem Auszug des Schauspielhauses eine führende Rolle einnehmen.

René Heinersdorff am Gebäude des Jungen Schauspiels in Rath. Der Theatermacher könnte hier nach dem Auszug des Schauspielhauses eine führende Rolle einnehmen.

Foto: Anne Orthen (orth)/Anne Orthen (ort)