1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: DWG baut neue Wohnungen in Kaiserswerth und Gerresheim

Neue Wohnungen in Düsseldorf : DWG baut in Kaiserswerth und Gerresheim

Die Düsseldorfer Wohnungsgenossenschaft baut seit 1898 Wohnungen in Düsseldorf. Knapp 8000 hat sie im Bestand, in den kommenden Jahren sollen mehr als 1000 dazukommen.

Die Düsseldorfer Wohnungsgenossenschaft (DWG) ist mit fast 8000 Wohnungen und mehr als 11.000 Mitgliedern die größte und älteste Wohnungsgenossenschaft in Düsseldorf. Jetzt werden es noch ein paar Wohnungen mehr – und wer Glück hat, wird vielleicht noch in die Genossenschaft aufgenommen. Üblicherweise herrscht Aufnahmestopp, die Nachfrage ist zu groß und das Angebot reicht nicht aus.

Den Baustart für 169 neue Einheiten – davon mehr als 100 Sozialwohnungen – gibt es jetzt in den Stadtteilen Kaiserswerth und Gerresheim. Im Kaiserswerther „Verweyenviertel“ sollen in drei Bauabschnitten sogar 194 Wohnungen entstehen, aber jetzt geht es zunächst um 48 geförderte und zwölf preisgedämpfte Zwei- bis Vierzimmerwohnungen. Sie sind für Bewohner der alten Rheinbahnhäuser gedacht, die nach dem Umzug abgerissen werden und weiteren 134 Miet- und Eigentumswohnungen Platz machen.

DWG-Vorstand Heiko Leonhard ist froh, dass es endlich losgeht mit dem Bauen. Bereits 2015 wurde der Architektenwettbewerb gestartet, Ende 2019 gab es grünes Licht für den Bebauungsplan, aber erst im September folgte die Baugenehmigung. Immerhin konnte mit dem Abriss des erstes Bestandsbaus begonnen werden.

  • Grafental-Geschäftsführer Andreas Mauska auf der Fläche,
    Wohnen in Düsseldorf : Das sind die Pläne für das Neubaugebiet Grafental-Ost
  • Naftali Bennett, Premierminister von Israel.
    Westjordanland : Israel kündigt Bau von 1355 neuen Siedler-Wohnungen an
  • Im Museum Kaiserswerth v.l. die Kuratorinnen
    Kunst in Düsseldorf : Ausstellung von 14 Künstlern in Kaiserswerth
  • Bennet, Estelle und Emilia haben ihre
    St. Martin in Düsseldorf : 1200 Laternen leuchten in drei Kirchen
  • Der gelandete A380 der Fluggesellschaft Emirates
    Landung am Samstag : Airbus A380 kehrt zum Düsseldorfer Flughafen zurück
  • Marie-Agnes Strack-Zimmermann und Sven Giegold
Fotos:
    Neue Koalition in Berlin : Düsseldorfer an Ampel-Verhandlungen beteiligt

In Gerresheim geht es um 109 Wohnungen, eine Tagespflegeeinrichtung für Senioren mit 16 Plätzen und einen Gemeinschaftsraum. 81 der neuen Zwei- und Dreizimmerwohnungen im Neubaugebiet am Quellenbusch gehören zum Angebot „Betreutes Wohnen“, die Diakonie ist Partner. Die Hälfte aller Wohnungen ist öffentlich gefördert, Mieter müssen also einen Wohnberechtigungsschein haben. Die Kaltmieten starten dann bei 6,80 Euro pro Quadratmeter.

Den Zuschlag bei der Wohnungsvergabe erhalten Mitglieder der DWG, deren Ziel es ist, die Mitglieder mit preiswertem Wohnraum zu versorgen. Im frei finanzierten Bereich war dies in den letzten Jahren mit Kaltmieten von unter zehn Euro pro Quadratmeter möglich. Wenn Wohnungen nicht vergeben werden, können auch andere Interessenten zum Zuge kommen. In diesem Fall werden sie Mitglied der Genossenschaft und können dann den Vertrag unterzeichnen. Die DWG will in den nächsten Jahren mehr als 1000 neue Wohnungen in den Stadtteilen Kaiserswerth, Oberkassel, Heerdt, Gerresheim und Bilk errichten.