Freibäder in Düsseldorf Badespaß in Kaiserswerth - „Flossen weg“ wird 30

Düsseldorf · Durch die Gründung des Vereins „Flossen weg“ im Düsseldorfer Norden konnte die Schließung des Bades vor drei Jahrzehnten verhindert werden. Die Unterstützung der Kaiserswerther ist nach wie vor groß.

 Im kleinen Kaiserswerther Freibad an der Kreuzbergstraße nutzen Kinder und Jugendliche besonders gerne das Sprungbrett.

Im kleinen Kaiserswerther Freibad an der Kreuzbergstraße nutzen Kinder und Jugendliche besonders gerne das Sprungbrett.

Foto: Bretz, Andreas (abr)

Seit 30 Jahren besteht der Verein „Flossen weg“, der das kleine Freibad in Kaiserswerth an der Kreuzbergstraße betreibt. Der runde Geburtstag wird mit einer großen Party gefeiert, mit der sich der Verein bei seinen vielen Mitgliedern und Unterstützern bedanken möchte. Denn das Engagement der Bürger hat überhaupt dazu geführt, dass das Schwimmbad vor einer Schließung bewahrt und seitdem ehrenamtlich unterhalten werden konnte.